Münchner Motettenchor

Münchner Motettenchor - PETER KLINGENFUSS

Radiokolleg

Radiokolleg - Der Reiz der mehrstimmigen Vokalmusik

Die Motette vom Mittelalter bis heute (3). Gestaltung: Brigitte Voykowitsch

Bei Motetten denken viele sofort an Johann Sebastian Bach. Schließlich zählen seine Kompositionen zu den Höhenpunkten dieser Gattung. Erste Motetten gehen aber bereits auf das 13. Jahrhundert zurück, womit diese Kompositionsform zu den ältesten der abendländischen Musikgeschichte zählt. Die Notre Dame-Schule in Paris, die im frühen 13. Jahrhundert einen besonderen Ruf in der Musikwelt genoss, soll hier federführend tätig gewesen sein. Der Gattungsname leitet sich vermutlich vom französischen "mot" (Wort) ab.

Tatsächlich steht die menschliche Stimme im Zentrum. In Inhalt und Form entwickelte sich dieser mehrstimmige Vokalgesang aber ständig weiter. Jede Epoche - vom Mittelalter über die Renaissance zum Barock und weiter bis ins 19./20. Jahrhundert - hatte ihre stilistischen Vorlieben. Die Texte entstammen zumeist der Bibel, immer wieder griffen Komponisten aber auch auf weltliche Texte zurück. Auch im 21. Jahrhundert wird die Gattung weiter gepflegt, das belegen die zahlreichen Motetten-Chöre, die es in Europa gibt.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Radiokolleg - XML
Radiokolleg - iTunes

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Giovanni Pierluigi da Palestrina
Titel: Motetten
* Super flumina Babylonis < Psalm 137, 1 - 2 >
Anderssprachiger Titel: Wir saßen an Babels Wassern
Chor: Christ Church Cathedral Choir, Oxford
Leitung: Stephen Darlington
Länge: 04:33 min
Label: Nimbus Records NI 5100

Komponist/Komponistin: Josquin Desprez
Titel: Vultum tuum - Motettenzyklus
* II. Sancta Dei Genetrix (Gloria) (00:02:14)
Chor: Choir of Westminster Cathedral
Choreinstudierung: James O'Donnell
Länge: 02:19 min
Label: Hyperion 66614

Komponist/Komponistin: Sven David Sandström
Vorlage: schwedisches Volkslied
Vorlage: Dietrich Buxtehude
Album: GEISTLICHE MUSIK - CHORUS SINE NOMINE
Titel: Es ist genug (1986) - Motette für 16stimmigen Chor a cappella mit Sopran und Bariton Solo, zurückgreifend auf Buxtehudes Kantate "Eins bitte ich vom Herrn" u.auf ein schwed.Volkslied
Textanfang: Es ist genug, Herr...Blommande sköna dalar (Blühende schöne Täler)
Chor: Chorus sine nomine
Ausführender/Ausführende: Theresa Dlouhy /Sopran Solo
Ausführender/Ausführende: Markus Jandrisits /Bariton
Choreinstudierung: Johannes Hiemetsberger
Länge: 08:50 min
Label: ORF Radio Österreich 1 CD 408

Komponist/Komponistin: Orlando di Lasso
Album: 1000 JAHRE GEISTLICHER MUSIK / CD 2
Titel: Resonet in laudibus - zu 5 Stimmen
Untertitel: DIE MOTETTE
Ausführende: The King's Singers
Länge: 03:17 min
Label: Virgin Classics 56212626 ( CD 2 von 5 CDs )

weiteren Inhalt einblenden