Silhouette eines Mannes vor einem überdimensionalen Fingerabdruck

APA/dpa/Peter Steffen

Digital.Leben

Wenn ein Unternehmen unsere Gesichter stiehlt

Europaweite Beschwerden gegen die seltsamen Praktiken einer Biometriefirma

Clearview AI ist eine Privatfirma mit einem besonderen Geschäftsmodell: sie sammelt Fotos und Daten von Websites und sozialen Medien und verknüpft sie über eine automatische Gesichtserkennung. Mit angeblich über 3 Milliarden Fotos hat Clearview eine der größten Gesichtserkennungsdatenbanken der Welt. Nutzen können sie Geschäftskunden genauso wie Strafverfolgungsbehörden.
Mehrere Datenschutzorganisationen in Europa haben jetzt Beschwerde gegen das Biometrie-Unternehmen eingelegt, darunter auch die von Max Schrems gegründete Bürgerrechtsorganisation NOYB.
Irmi Wutscher hat Alan Dahi, er ist Datenschutzjurist bei NOYB, in den USA erreicht - Dahi ist einer der Beschwerdeführer gegen Clearview AI.

Service

https://noyb.eu/de/europaweite-beschwerden-gegen-clearview-ai
https://netzpolitik.org/2021/clearview-ai-der-lange-weg-zu-den-eigenen-datenschutzrechten/
https://privacyinternational.org/press-release/4520/privacy-international-and-others-file-legal-complaints-across-europe-against

Kostenfreie Podcasts:
Digital.Leben - XML
Digital.Leben - iTunes

Sendereihe