Die Basilika von Mariazell

APA/HELMUT FOHRINGER

Lebenskunst

Fest der Sprache, Axel Isenbart, Pilgern, Satyagraha

Euer Überfluss soll ihrem Mangel abhelfen - Bibelessay zu 2 Korinther 8, 7.9.13-15 +++ Staunen und Dankbarkeit - Besuch beim Umweltbeauftragten der Diözese St. Pölten +++ Pilgern als Auszeit vom Alltag und als Weg ins Innerste - Eine Wallfahrt nach Mariazell +++ Von der Kraft der Seele - Satyagraha, Gandhi und Mandela

1. Euer Überfluss soll ihrem Mangel abhelfen - Bibelessay zu 2 Korinther 8, 7.9.13-15

Er gilt als erfolgreicher Missionar des Urchristentums und einer der ersten christlichen Theologen. Seit seiner Hinwendung zum "auferstandenen Jesus Christus" verstand er sich als von Gott berufener Apostel des Evangeliums für die Völker: Paulus von Tarsus. Mit der Forderung "euer Überfluss soll ihrem Mangel abhelfen" schwört Paulus um das Jahr 55 in einem seiner Briefe die junge christliche Gemeinde in Korinth auf gegenseitige Solidarität ein, die sich auch finanziell äußern muss. Dieser Abschnitt aus dem Zweiten Korintherbrief ist am Sonntag, 27. Juni, in katholischen Kirchen zu hören. August Schmölzer hat ihn sich für seinen Beitrag zur Reihe "Fest der Sprache. Theatermenschen lesen und interpretieren die Bibel" ausgesucht, denn, so der Film- und Theaterschauspieler: "Es braucht Menschen mit Herz, Verstand und Sinn für das Gemeinwohl."


2. Staunen und Dankbarkeit - Besuch beim Umweltbeauftragten der Diözese St. Pölten

Kleine Wasserkraftwerke, Photovoltaik-Projekte, Nachhaltigkeit und Selbstversorgung: Auch viele christliche Kirchen haben sich den Umweltschutz auf ihre Fahnen geschrieben, geht es doch um die "Bewahrung der Schöpfung". Seit Jahren arbeiten die Umweltreferent/innen der katholischen und evangelischen Diözesen österreichweit eng zusammen. Einige dieser Ökologie-Expert/innen vereinen in ihrer Arbeit eine naturwissenschaftliche Ausbildung mit einem theologischen Zugang. Ein Widerspruch? Oder eine Ergänzung? Maria Harmer hat den Geologen und Umweltbeauftragten der katholischen Diözese Sankt Pölten, Axel Isenbart, auf dem Anwesen "Lilienhof" am Rand der niederösterreichischen Landeshauptstadt getroffen. Der Lilienhof, seit 1755 im Besitz der sogenannten "Englischen Fräulein" (eigentlich Congregatio Jesu oder - nach ihrer Gründerin - Maria-Ward-Schwestern) ist mit seinen Wiesen und dem alten Baumbestand eine kleine Oase, in der sich trefflich die Natur - oder Schöpfung - erleben und über Naturwissenschaft und Glaube sprechen lässt.


3. Pilgern als Auszeit vom Alltag und als Weg ins Innerste - Eine Wallfahrt nach Mariazell

Unterwegs sein, im Gehen zu sich selbst und vielleicht zum Göttlichen finden, ein Heiligtum als Ziel vor Augen: Pilgern hat wieder Saison, und dafür ist vor allem der Jakobsweg nach Santiago de Compostela berühmt. Doch das eindrucksvolle Erlebnis einer spirituellen Wanderung kann man auch in Österreich genießen, wobei das steirische Mariazell mit seiner Basilika und der Marienstatue der "Magna Mater Austriae" das wahrscheinlich bekannteste Wallfahrtsziel ist. Corona-bedingt waren eineinhalb Jahre lang keine größeren Wallfahrten möglich - nun machen sich wieder Gruppen von Pilgerinnen und Pilgern auf den Weg. Einige davon erinnern sich an interreligiöse Begegnungen aus der Vor-Corona-Zeit: spirituelle Erlebnisse mit Überraschungen. Lise Abid hat eine Pilgergruppe aus der Pfarre "Franz von Sales" in Wien-Döbling begleitet.


4. Von der Kraft der Seele - Satyagraha, Gandhi und Mandela

Mohandas Karamchand Gandhi, genannt Mahatma - "Große Seele" - Gandhi, einer der Befreier Indiens von der britischen Herrschaft, ist in Südafrika zum antikolonialen Revolutionär sozialisiert worden. Geboren und aufgewachsen in einer Hindu-Familie in Gujarat hat der indische Rechtsanwalt mit südafrikanischer Staatsbürgschaft unter dem Eindruck von Unterdrückung und rassistischer Diskriminierung seine Strategie des gewaltlosen Widerstands entwickelt: Satyagraha ist ein aus den Hindu-Religionen stammendes Konzept, das wörtlich mit "Wahrheitskraft" oder "Kraft der Seele" übersetzt werden kann. Die Idee beruht darauf, durch eigene Gewaltlosigkeit, Nicht-Kooperation und die Bereitschaft, Leiden auf sich zu nehmen, die Vernunft und das Gewissen des unterdrückerischen Gegners anzusprechen. Das Konzept hat zahlreiche antirassistische Bewegungen auf der ganzen Welt und insbesondere auch den Anti-Apartheid-Kampf Nelson Mandelas inspiriert, wovon sich Johannes Kaup auf seiner Afrika-Reise überzeugen konnte.

Service

Ein Mensch ist ein Mensch und über allem die Liebe - Bibelessay zu 2 Kor 8, 7.9.13-15
Maria Ward Haus im Lilienhof
Umweltbeauftragte der Katholischen & Evangelischen Kirche Österreichs
Congregatio Jesu - Maria Ward

Sendereihe

Gestaltung

  • Doris Appel

Playlist

Komponist/Komponistin: Georg Friedrich Händel/1685 - 1759
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Charles Jennens/1703 - 1773
Gesamttitel: DAVID DANIELS SINGT ORATORIEN ARIEN VON G.F.HÄNDEL
Titel: O Lord, whose mercies numberless / Nr.32 b Arie des David aus dem Oratorium in 3 Akten "Saul" HWV 53 / 1.Akt 5.Szene
Solist/Solistin: David Daniels /David, Countertenor
Orchester: Ensemble Orchestral de Paris
Leitung: John Nelson
Länge: 03:54 min
Label: Virgin Classics 5454972

Komponist/Komponistin: Filipe de Magalhaes/um 1571 - 1652
Album: MEISTER DER KÖNIGLICHEN KAPELLE IN LISSABON: MESSE ZU MARIÄ GEBURT, WIE SIE WAHRSCHEINLICH c.1635 IN DER KÖNIGLICHEN KAPELLE IN LISSABON ZELEBRIERT WURDE, EINSCHL. FILIPE DE MAGALHAES "MISSA O SOBERANA LUZ"
Titel: MISSA "O soberana luz" : CREDO - gemischte Singstimmen a cappella
Chor: A Capella Portugesa
Leitung: Owen Rees
Länge: 05:29 min
Label: Hyperion CDA 66725

Komponist/Komponistin: Franz Schubert/1797-1828
Album: FRANZ SCHUBERT: GEISTLICHE MUSIK - Johannes Prinz/Wr.Kammerchor
* 7. Ehre sei Gott in der Höhe (00:03:25)
Titel: Deutsche Messe DV 872 für gemischten Chor und Orgel
Chor: Wiener Kammerchor
Solist/Solistin: Martin Nowak /Orgel
Leitung: Johannes Prinz
Länge: 03:25 min
Label: Carus 83317

Komponist/Komponistin: Joseph Haydn/1732 - 1809
Gesamttitel: MISSA CELLENSIS in honorem Beatissimae Virginis Mariae - Messe Nr.5 in C-Dur Hob.XXII/5
* 18. Dona nobis ( Presto ) (00:02:12)
* AGNUS (00:04:33)
Anderssprachiger Titel: Erste Mariazeller Messe, Cäcilienmesse
Leitung: Gerd Guglhör
Orchester: Neue Hofkapelle München
Solist/Solistin: Priska Eser Streit /Sopran
Solist/Solistin: Anne Buter /Alt
Solist/Solistin: Christoph Genz /Tenor
Solist/Solistin: Thomas Hamberger /Baß
Chor: orpheus chor münchen
Länge: 02:12 min
Label: Calig CAL 50996

Komponist/Komponistin: Shabalala
Album: African Worldbeat
KING OF KINGS
Ausführende: Ladysmith Black Mambazo
Länge: 02:37 min
Label: Eurostar 398101

weiteren Inhalt einblenden