Juri Gagarin

AP/TASS

Rudi! Radio für Kinder

Austronaut im Weltall

Rudis Science-Fiction-Tage (1)

Die Erde verlassen, zum Mond fliegen oder zu fernen Sternen reisen: Vor nicht einmal einem Menschenleben war das eine ganz fantastische Vorstellung, und nur in Science-Fiction-Romanen oder -Filmen möglich.
Bis vor 60 Jahren, im Frühjahr 1961, der erste Mensch ins Weltall flog. Juri Gagarin hieß der Kosmonaut, der als Allererster mit eigenen Augen die Erde aus dem Weltraum sah.
Als erster und bisher einziger Österreicher war Franz Viehböck im Weltraum. Im Oktober 1991, vor 30 Jahren, verbrachte er eine Woche auf der Raumstation Mir und führte dort wissenschaftliche Experimente durch.
Franz Viehböck erzählt dem Radiohund von seiner Mission in den Orbit, als er damals mit zwei Kollegen die Rakete Sojus TM-13 bestieg. Die drei Raumfahrer saßen auf 300.000 Kilogramm hochexplosivem Treibstoff...


Franz Viehböck: "Da liege ich dann da drinnen, spreche mit meinen Kollegen, und dann haben wir gesagt: So. Jetzt spüren wir schon, wie wir nervös sind. Wie das Herz zu pumpern beginnt!"


Gestaltung: Kristin Gruber und Barbara Zeithammer

Service

Kostenfreie Podcasts:
Rudi Radiohund - XML
Rudi Radiohund - iTunes

Sendereihe

Übersicht