Ein Mädchen imitiert Nosferatu

ORF/ARTIS.LOVE

Passagen

Die geheimen Gefühle der Kinder

Aus dem RadioKulturhaus Wien anlässlich des Weltkindertags in Österreich: Die geheimen Gefühle der Kinder - und wie sie im Erwachsenenalter nachwirken. Johannes Kaup im Gespräch mit dem Pädagogen Udo Baer. Gestaltung: Haimo Godler

Das Unvermögen, Gefühle wie Liebe, Angst, Neid, Wut und Scham auszudrücken, lässt Kinder und Jugendliche oftmals verstummen - oder sie werden unruhig und manchmal auch sozial auffällig. Hinter vielen anhaltenden Kinderproblemen verbergen sich konkrete Bindungsstörungen. "Kinder gehen mit ihren Gefühlen oft ins Leere, erhalten auf ihre emotionalen Regungen keine oder unangemessene Echos und hören dann häufig resignierend auf, überhaupt Gefühle zu zeigen" - das sagen die deutschen Therapeuten und Gefühlsexperten Udo Baer und Gabriele Frick-Baer.

"Kinder sind Glückskinder, wenn sie in vielfältigen Gefühlslandschaften zu Hause sind." Wenn wir unsere geheimen kindlichen Gefühle erkennen und deuten lernen, verstehen wir unser Tun als Erwachsene besser. Der Pädagoge und Psychotherapeut Udo Baer und seine Ehefrau Gabriele Frick-Baer gelten als Gefühlsexperten im deutschen Sprachraum. Udo Baer benutzt die phänomenologische Forschungsmethodik zur Erkundung der emotionalen und geistigen Grundlagen von Erkrankungen wie Trauma, Essstörungen und Demenz. Darüber hinaus ist er wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Soziale Innovationen ISI in Duisburg und des Pädagogischen Instituts Berlin. Mit Gabriele Frick-Baer veröffentlicht Udo Baer die Schriftenreihe "Bibliothek der Gefühle". Bestseller wurden u.a. "Das große Buch der Gefühle", "Flucht und Trauma" und "Wie Kinder fühlen".

Sendereihe

Übersicht