Bücher

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Radiogeschichten

Radiogeschichten

Ex Libris Nachlese
Tana French: "Der Sucher", Roman, Scherz Verlag (Übersetzung: Ulrike Wasel, Klaus Timmermann)
Es liest Wolfgang Wagner

"Der Sucher" nennt sich der neue Roman der Irischen Kriminalautorin Tana French. In Mittelpunkt steht Cal Hooper, der jahrelang bei der Polizei von Chicago gearbeitet hat. Er hat allerdings den Job quittiert, musste auch noch durch eine ziemlich schmerzhafte Scheidung, und hat sich in einem kleinen irischen Dorf ein Haus gekauft, mit einem großen Grund. Dort sucht er Ruhe und Abstand von seinem früheren Leben, er will das Haus renovieren und im Garten arbeiten und ab und zu mit seinen Nachbarn einen trinken gehen. Natürlich wird aus diesem Plan nichts, denn plötzlich taucht ein junger Mann namens Trey bei ihm auf, der aus einer im Dorf sehr verrufenen Familie stammt und der Cal bittet, seinen Bruder Brendan zu suchen.

Dieser Brendan ist vor einiger Zeit plötzlich verschwunden und niemand weiß, was mit ihm passiert ist, ob er weggegangen ist, ob er noch am Leben ist, es interessiert sich auch niemand besonders dafür. Cal beginnt zu ermitteln, privat, und er muss seine Befragungen als nachbarschaftliche Besuche tarnen -dabei stellt sich heraus, dass unter der Oberfläche dieses anscheinend so friedlichen Dorfes vieles brodelt.
Gestaltung: Peter Zimmermann

Sendereihe

Gestaltung

  • Peter Zimmermann

Übersicht