Druckgrafik des Narrenfestes.

GEMEINFREI

Alte Musik - neu interpretiert

Narrenhafter Jahreswechsel im Mittelalter

präsentiert von Colin Mason. Festum fatuorum - das Narrenfest, das Daniel-Spiel und die Eselsmesse

Hinter der Idee des mittelalterlichen Narrenfestes scheint eine kurze soziale Revolution zu stecken, bei der Macht und Straflosigkeit vorübergehend auf Untergeordnete übertragen wurde. Besonders im Frankreich des 12. Jahrhunderts wurde die Haltung des Narrenfestes während der ersten Tage des neuen Jahres gepflegt. Im Laufe des Narrenfestes wurden, wie es im Magnificat heißt, die Gewaltigen vom Stuhl gestoßen und die Niedrigen erhoben: dass die Feierlichkeiten gelegentlich exzessiv wurden, beweist ein Dekret des Pariser Bischofs Odo von Sully, der darauf bestanden hat, dass der Magnificat-Vers "Deposuit potentes" nicht mehr als fünf Mal wiederholt werden dürfe! (Bischof Odo hat auch versucht, das Schachspiel zu verbieten, aber immerhin hat er die mehrstimmige Musik in der Kirche befürwortet und gefördert).

Vom Narrenfest blieben uns aus verschiedenen Quellen musikalische Elemente erhalten. Für das damit verbundene liturgische Daniel-Spiel, das die biblische Geschichte des Daniel beim Fest Belsazars und in der Löwengrube darstellt, existiert eine Quelle aus Beauvais, die aus der Zeit um 1230 datiert und durchgehend mit musikalischer Notation versehen ist.

Auch für die ebenfalls mit dem Narrenfest verbundene, so genannte Eselsmesse (Festum asinorum oder Asinaria festa) gibt es musikalische Beiträge, von denen einer, das Lied "Orientis partibus", noch heute gesungen wird. Für die Liturgie der Eselsmesse war zum Schluss vorgesehen, dass der Priester anstelle des Satzes "Ite missa est" einen Eselsschrei ausstoßen sollte, auf den die Gemeinde dreimal mit "I-A" zu antworten hatte (statt des üblichen "Deo gratias"). Schließlich hat Victor Hugo 1831 in seinem Roman "Der Glöckner von Notre-Dame" ein Pariser Narrenfest bildhaft geschildert; bei Hugo darf Quasimodo als "Narrenpapst" dienen.

Im Laufe der Sendung wird es Musik aus verschiedenen Narrenfesten in verschiedenen Aufnahmen zu hören geben.

Sendereihe

Playlist

Urheber/Urheberin: Anonym
Album: DAS NARRENFEST
Titel: Erste Vesper
* 1. Lux hodie
* 2. Orientis partibus
* 3. Veni doctor previe
* 4. Hec est clara dies
Leitung: Philip Pickett
Ausführende: New London Consort
Solist/Solistin: Catherine Bott /Sopran
Solist/Solistin: Tessa Bonner /Sopran
Solist/Solistin: John Mark Ainsley /Tenor
Solist/Solistin: Michael George /Bariton
Solist/Solistin: Stephen Charlesworth /Bariton
Solist/Solistin: Simon Grant /Baß
Länge: 10:04 min
Label: L'oiseau lyre 4331942

Komponist/Komponistin: Gregorianik
Vorlage: Officium Circumcisionis aus Beauvais, Brit.Mus. Egerton 2615
Vorlage: Manuskripte a.d.Mittelalter
Titel: 6. Kyrie Asini - Litanie
Leitung: René Clemencic
Ausführende: Clemencic Consort
Solist/Solistin: Sergio Vartolo /Countertenor
Solist/Solistin: Mieczyslaw Antoniak /Countertenor, Tenor
Solist/Solistin: Andrew Schultze /Bariton
Solist/Solistin: René Zosso /Gesang, Drehleier
Solist/Solistin: René Clemencic /Blockflöte
Solist/Solistin: Mikis Michaelides /Drehleier, Rebab
Solist/Solistin: Frantisek Pok /Cornet a bouquin, Trompe marine, Sackpfeife
Solist/Solistin: Andras Kecskes /Laute, Qobus
Solist/Solistin: Esmail Vasseghi /Trommel, Hackbrett
Solist/Solistin: Anne Osnowycz /Vogesisches Spinett
Länge: 02:44 min
Label: Harmonia mundi HMT7901036

Komponist/Komponistin: Gregorianik
Vorlage: Officium Circumcisionis aus Beauvais, Brit.Mus. Egerton 2615
Vorlage: Manuskripte a.d.Mittelalter
Titel: 7. Sequentia vini : Graduale Bacchi / Graduale des Bacchus...Vinum bonum / Hymne vom guten Wein
Leitung: René Clemencic
Ausführende: Clemencic Consort
Solist/Solistin: Sergio Vartolo /Countertenor
Solist/Solistin: Mieczyslaw Antoniak /Countertenor, Tenor
Solist/Solistin: Andrew Schultze /Bariton
Solist/Solistin: René Zosso /Gesang, Drehleier
Solist/Solistin: René Clemencic /Blockflöte
Solist/Solistin: Mikis Michaelides /Drehleier, Rebab
Solist/Solistin: Frantisek Pok /Cornet a bouquin, Trompe marine, Sackpfeife
Solist/Solistin: Andras Kecskes /Laute, Qobus
Solist/Solistin: Esmail Vasseghi /Trommel, Hackbrett
Solist/Solistin: Anne Osnowycz /Vogesisches Spinett
Länge: 05:02 min
Label: Harmonia mundi HMT7901036

Komponist/Komponistin: Gregorianik
Vorlage: Officium Circumcisionis aus Beauvais, Brit.Mus. Egerton 2615
Vorlage: Manuskripte a.d.Mittelalter
Titel: 10. Lux optata claruit / Der schöne Tag ist angebrochen
Leitung: René Clemencic
Ausführende: Clemencic Consort
Solist/Solistin: Sergio Vartolo /Countertenor
Solist/Solistin: Mieczyslaw Antoniak /Countertenor, Tenor
Solist/Solistin: Andrew Schultze /Bariton
Solist/Solistin: René Zosso /Gesang, Drehleier
Solist/Solistin: René Clemencic /Blockflöte
Solist/Solistin: Mikis Michaelides /Drehleier, Rebab
Solist/Solistin: Frantisek Pok /Cornet a bouquin, Trompe marine, Sackpfeife
Solist/Solistin: Andras Kecskes /Laute, Qobus
Solist/Solistin: Esmail Vasseghi /Trommel, Hackbrett
Solist/Solistin: Anne Osnowycz /Vogesisches Spinett
Länge: 02:27 min
Label: Harmonia mundi HMT7901036

Komponist/Komponistin: Gregorianik
Vorlage: Officium Circumcisionis aus Beauvais, Brit.Mus. Egerton 2615
Vorlage: Manuskripte a.d.Mittelalter
Titel: 11. Kalendas lanuarias / Neujahrstrunk vor den Kirchenpforten
Leitung: René Clemencic
Ausführende: Clemencic Consort
Solist/Solistin: Sergio Vartolo /Countertenor
Solist/Solistin: Mieczyslaw Antoniak /Countertenor, Tenor
Solist/Solistin: Andrew Schultze /Bariton
Solist/Solistin: René Zosso /Gesang, Drehleier
Solist/Solistin: René Clemencic /Blockflöte
Solist/Solistin: Mikis Michaelides /Drehleier, Rebab
Solist/Solistin: Frantisek Pok /Cornet a bouquin, Trompe marine, Sackpfeife
Solist/Solistin: Andras Kecskes /Laute, Qobus
Solist/Solistin: Esmail Vasseghi /Trommel, Hackbrett
Solist/Solistin: Anne Osnowycz /Vogesisches Spinett
Länge: 01:13 min
Label: Harmonia mundi HMT7901036

Komponist/Komponistin: Gregorianik
Vorlage: Officium Circumcisionis aus Beauvais, Brit.Mus. Egerton 2615
Vorlage: Manuskripte a.d.Mittelalter
Titel: 14. Novus annus / Das Neue Jahr...Hunc diem - Ite missa est / Laßt uns fröhlich sein, die Messe ist aus...Orientis partibus II
Leitung: René Clemencic
Ausführende: Clemencic Consort
Solist/Solistin: Sergio Vartolo /Countertenor
Solist/Solistin: Mieczyslaw Antoniak /Countertenor, Tenor
Solist/Solistin: Andrew Schultze /Bariton
Solist/Solistin: René Zosso /Gesang, Drehleier
Solist/Solistin: René Clemencic /Blockflöte
Solist/Solistin: Mikis Michaelides /Drehleier, Rebab
Solist/Solistin: Frantisek Pok /Cornet a bouquin, Trompe marine, Sackpfeife
Solist/Solistin: Andras Kecskes /Laute, Qobus
Solist/Solistin: Esmail Vasseghi /Trommel, Hackbrett
Solist/Solistin: Anne Osnowycz /Vogesisches Spinett
Länge: 02:50 min
Label: Harmonia mundi HMT7901036

Komponist/Komponistin: Anonym/12., 13.Jhd.
Vorlage: Egerton Ms. 2615, fol.95r - 108r
Vorlage: Bibel AT, Buch Daniel
Bearbeiter/Bearbeiterin: William Lyons /Transkription, Aufführungsmaterial
Gesamttitel: LUDUS DANIELIS - Liturgisches Drama aus dem 12.Jahrhundert
Titel: 2. Astra Tenenti
Titel: 3. Rex in aeternum
Titel: 4. Jubilemus Regi nostro
Titel: 5. Ecce sunt ante faciem...Vocate mathematicos...Rex in aeternum... Qui scripturam hanc legerit et sensum aperuerit...
Titel: 6. Nescimus persolvere, nec dare consilium
Titel: 10. Hic verus Dei famulus...Pauper et exulans envois al Roi
Titel: 11. Tune Daniel nomine diceris
Titel: 12. Rex, tua nolo munera
Titel: 13. Qui sic solvit latentia
Titel: 14. Tolle vasa, princeps militiae
Titel: 15. Solvitur in libro Salomonis (Conductus)
Titel: 16. Regis vasa referentes (Conductus)
Ausführende: The Dufay Collective
Leitung: William Lyons /Flöten, Sinfonia, Glocken, Percussion & Leitung
Chor: Choristers of Southwell Minster
Länge: 21:37 min
Label: harmonia mundi usa HMU 907479

Urheber/Urheberin: Anonym
Album: DAS NARRENFEST
Titel: Zweite Vesper - Die Baculus Zeremonie
* 23. Deus in adjutorium
* 24. Magnificat
* 25. Anni novi novitas
* 26. Baculi sollempnia

* 27. Gregis pastor Tityrus / Chor, Instrumentalensemble (00:03:54)
* 28. Tityri tu patule / Soli (00:01:58)
Leitung: Philip Pickett
Ausführende: New London Consort
Solist/Solistin: Catherine Bott /Sopran
Solist/Solistin: Tessa Bonner /Sopran
Solist/Solistin: John Mark Ainsley /Tenor
Solist/Solistin: Michael George /Bariton
Solist/Solistin: Stephen Charlesworth /Bariton
Solist/Solistin: Simon Grant /Baß
Länge: 12:16 min
Label: L'oiseau lyre 4331942

Urheber/Urheberin: Anonym
Album: DAS NARRENFEST
Titel: Das Bankett
* Novus annus dies magnus
* Hac in anni janua
Leitung: Philip Pickett
Ausführende: New London Consort
Solist/Solistin: Catherine Bott /Sopran
Solist/Solistin: Tessa Bonner /Sopran
Solist/Solistin: John Mark Ainsley /Tenor
Solist/Solistin: Michael George /Bariton
Solist/Solistin: Stephen Charlesworth /Bariton
Solist/Solistin: Simon Grant /Baß
Länge: 05:43 min
Label: L'oiseau lyre 4331942

Komponist/Komponistin: Anonym/12., 13.Jhd.
Vorlage: Egerton Ms. 2615, fol.95r - 108r
Vorlage: Bibel AT, Buch Daniel
Bearbeiter/Bearbeiterin: William Lyons /Transkription, Aufführungsmaterial
Gesamttitel: LUDUS DANIELIS - Liturgisches Drama aus dem 12.Jahrhundert
Titel: 31. Deum Danielis
Titel: 32. Ecce venit sanctus ille
Titel: 33. Nuntium vobis
Titel: 34. Te Deum laudamus
Ausführende: The Dufay Collective
Leitung: William Lyons /Flöten, Sinfonia, Glocken, Percussion & Leitung
Chor: Choristers of Southwell Minster
Länge: 06:58 min
Label: harmonia mundi usa HMU 907479

weiteren Inhalt einblenden