Eine junge Frau fotografiert mit ihrem Handy ein Kunstwerk

APA/AFP/YURI KADOBNOV

Punkt eins

Uns wächst ein neuer Körperteil

Süchtig nach dem Smartphone? Wie wir mobile Endgeräte nutzen und uns dadurch verändern.
Gast: Dr. Oliver Scheibenbogen, Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Anton Proksch Institut.
Moderation: Barbara Zeithammer.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79
E-Mails an punkteins(at)orf.at

"Es gibt erste Untersuchungen, die zeigen, dass wir unser Smartphone bereits als zu unserem Körper dazu gehörend, quasi als Körperteil, wahrnehmen", sagt Dr. Oliver Scheibenbogen, Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe und Forschungskoordinator am Anton Proksch Institut in Wien. "Das bedeutet: auch unser Gehirn passt sich dem intensiven Nutzungsverhalten allmählich an. Wir verändern uns im Sinne der Technik."

In seinem vor kurzem erschienenen Buch "Phono sapiens - über die psychoaktive Wirkung neuer mobiler Endgeräte" geht Oliver Scheibenbogen differenziert und wissenschaftlich einer Frage nach, die sich viele Menschen stellen: gibt es eine Handy-Sucht und wie sieht ein "gesunder Gebrauch" von Smartphone und Co. aus? Von sozialen Medien über Online-Shopping am Smartphone bis zum Binge-Watching, von FOMO (der Angst, etwas zu verpassen) bis zu Schlafstörungen reicht das Spektrum der Phänomene, die mit den relativ neuen Geräten und den nach wie vor exorbitant wachsenden Möglichkeiten ihrer Nutzung einhergehen - und die Oliver Scheibenbogen klar und sachlich in seinem Buch analysiert.

"Eine differenzierte Auseinandersetzung mit der Digitalisierung im Allgemeinen und dem Smartphone im Speziellen ist mir ganz wichtig", sagt der Leiter der klinisch-psychologischen Diagnostik und Behandlung an der international renommierten Suchtklinik, "denn mit Verteufeln und Verharmlosen werden wir der Situation nicht gerecht".

Über einen "normalen" Smartphone-Gebrauch, die Chancen, die Gefahren und die negativen Konsequenzen eines exzessiven Konsums, die wissenschaftlichen Versuche der Diagnostik einer Handy-Sucht und die Prävention und Behandlung von problematischem Gebrauch, spricht Oliver Scheibenbogen als Gast bei Barbara Zeithammer. Wie immer sind Sie, unsere Hörer:innen, herzlich eingeladen, sich mit Ihren Fragen und Erfahrungen zum Thema an der Sendung zu beteiligen: unter 0800 22 69 79 oder schriftlich an punkteins(at)orf.at

Service

Oliver Scheibenbogen: Phono sapiens. Über die psychoaktive Wirkung neuer mobiler Endgeräte. Parodos Verlag, 2022

Sendereihe

Playlist

Urheber/Urheberin: John Snyder
Titel:

Maybe (She'll Phone Me, She'll Write to Me)
Ausführender/Ausführende: New Orleans Jazz Band
Länge: 02:52 min
Label: Domino

Urheber/Urheberin: Norbert Schneider
Titel:
Can I Have Your Phone Number
Ausführender/Ausführende: Norbert Schneider
Länge: 04:04 min
Label: Styx rec.

Urheber/Urheberin: Shane Chalke
Titel:
Sent from My Smart Phone
Ausführender/Ausführende: Shane Chalke's BE Jazz
Länge: 04:30 min
Label: Vinyl Fanatics

weiteren Inhalt einblenden