Illustration eines Textes des Buchcovers..

MATTHES-SEITZ-BERLIN.DE

Radiogeschichten

Der Ö1 Essay von Hannes Böhringer

Der Ö1-Essay: Hannes Böhringer: "Lücken im Verhau", Matthes & Seitz Verlag. Es liest Rafael Schuchter

Was fehlt? Was geht ab? Was ist unter den Tisch gefallen und liegt nun unbeachtet am Boden? Der deutsche Philosophieprofessor Hannes Böhringer geht in seiner Essaysammlung "Lücken im Verhau" dieser Frage nach und folgt damit dem unermüdlich umherziehenden Sokrates, der am Ende seiner Unterhaltungen aufhebt, was unverstanden übriggeblieben ist, damit es nicht wieder zu Boden fällt und dort vergessen wird. Den Boden im Blick zu behalten und unter sich zu spüren, führt zu einer Philosophie des Alltäglichen und Gewöhnlichen.

Es geht um Türschwellen, um Schuhe und Jacken - auch als Metaphern. Ist die Philosophie selbst ein alter Schuh, das Christentum eine abgetragene Jacke? Sitzen sie vielleicht nicht mehr richtig? In seinen Essays verbindet Böhringer die Phänomenologie des Alltags mit Reflexionen auf deren Sinnbildlichkeit in einer lebendigen und zugänglichen Sprache. "Scherzhaft-ernsthaft" wurde Sokrates' Philosophieren von den Zeitgenossen beschrieben. In diesem Sinne stellt auch Hannes Böhringer seine Überlegungen an.

Sendereihe

Gestaltung

  • Peter Zimmermann

Übersicht