ORF Radio-Symphonieorchester Wien

ORF

Das Ö1 Konzert

Kreuzworträtsel und Weltausstellung

ORF Radio-Symphonieorchester Wien, Dirigent: Markus Poschner; Johannes Hinterholzer, Horn. György Ligeti: a) Melodien für Orchester (1971); b) Hamburgisches Konzert für Horn solo und Kammerorchester (1998-2002) * Anton Bruckner: Symphonie Nr. 2 c-Moll (1. Fassung 1872) (Übertragung aus dem Großen Konzerthaussaal in Wien in 5.1 Surround Sound)

In der Pause: Markus Poschner und Johannes Hinterholzer im Gespräch mit Eva Teimel.

"So schwer, wie ein mehrdimensionales Kreuzworträtsel, wie ein Zirkus ohne Netz", hat György Ligeti die Arbeit an seinem sechsteiligen "Hamburgischen Konzert" gefunden. Angeregt dazu wurde er durch die ganz speziellen klanglichen Möglichkeiten des Naturhorns, die ihren eigenen Gesetzmäßigkeiten – anderen als der temperierten Stimmung - folgen. Um diesen Effekt zu nützen, hat er dem Solo-Naturhorn mit seinem Harmoniesystem vier unterschiedlich gestimmte Naturhörner im Orchester gegenübergestellt. Mit diesem Kunstgriff lässt Ligeti irisierende Klänge mit natürlichen Obertönen erstehen. Der Hornist Johannes HInterholzer übernimmt in diesem Konzert den Solopart.

Die Symphonie Nr. 2 ist Bruckners erste, die er nach seiner Übersiedelung nach Wien komponiert hatte. Gerade noch im Ausland als Organist gefeiert, vermisste er nun die ihm gebührende Anerkennung. Zu alledem lehnten die Wiener Philharmoniker die Uraufführung nach den ersten Proben ab und holten diese erst ein Jahr später zum Abschluss der Wiener Weltausstellung nach. Bruckner selbst dirigierte das von Generalpausen klar in große Blöcke strukturierte Stück: eine breit dahinströmende Klangmasse, durchbrochen von Bläsermotiven, in der die Brucknerschen "Schichten" erstmals in Erscheinung treten.

(Marie-Therese Rudolph)

Service

Diese Sendung wird in Dolby Digital 5.1 Surround Sound übertragen. Die volle Surround-Qualität erleben Sie, via Internet-Streaming auf Ihem HbbTV-Gerät oder durch Direktaufruf der Streaming-URLs.

Mehr dazu in oe1.ORF.at - 5.1

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: GYÖRGY LIGETI / 1923-2006
Titel: Melodien für Orchester
Orchester: ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Leitung: Markus Poschner
Länge: 12:19 min

Komponist/Komponistin: György Ligeti/1923 - 2006
Titel: Hamburg Concerto / Hamburgisches Konzert - für Horn und Kammerorchester mit vier obligaten Naturhörnern

* 1. Praeludium - 1.Satz
* 2. Signale, Tanz, Choral - 2.Satz
* 3. Aria, Aksak, Hoketus - 3.Satz
* 4. Solo, Intermezzo, Mixtur, Kanon - 4.Satz
* 5. Spectra - 5.Satz
* 6. Capriccio - 6.Satz
* 7. Hymnus - 7.Satz
Orchester: ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Solist/Solistin: Johannes Hinterholzer, Horn
Leitung: Markus Poschner
Länge: 16:13 min

Komponist/Komponistin: Anton Wunderer (1850-1906)
Titel: Polka: Jägerliedchen (Zugabe)
Solist/Solistin: Johannes Hinterholzer, Horn
Solist/Solistin: Jernej Cigler, Horn
Solist/Solistin: Beili Ouyang, Horn
Solist/Solistin: Elisabeth Pesavento, Horn
Solist/Solistin: Christian Panzer, Horn
Länge: 01:31 min

Komponist/Komponistin: Anton Bruckner 1824 - 1896
Titel: Christus factus est, WAB 11 - für vierstimmigen gemischten Chor a cappella
Chor: SWR Vokalensemble Stuttgart
Leitung: Marcus Creed
Länge: 06:04 min
Label: hänssler / SWR music SACD 93199

Komponist/Komponistin: Anton Bruckner 1824 - 1896
Titel: Ave Maria, WAB 6 - Motette für siebenstimmigen gemischten Chor a cappella
Chor: SWR Vokalensemble Stuttgart
Leitung: Marcus Creed
Länge: 03:38 min
Label: hänssler / SWR music SACD 93199

Komponist/Komponistin: Anton Bruckner/1824 - 1896
Titel: Symphonie Nr.2 in c-moll - Erstfassung von 1872
Populartitel: Pausen Symphonie
* Allegro - 1.Satz
* Scherzo. Schnell - 2.Satz
* Adagio. Feierlich, etwas bewegt - 3.Satz
* Finale. Mehr schnell - 4.Satz
Orchester: ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Leitung: Markus Poschner
Länge: 63:27 min

Komponist/Komponistin: Anton Bruckner 1824 - 1896
Titel: Locus iste, WAB 23 - für vierstimmigen gemischten Chor a cappella
Chor: SWR Vokalensemble Stuttgart
Leitung: Marcus Creed
Länge: 03:12 min
Label: hänssler / SWR music SACD 93199

weiteren Inhalt einblenden