Sonnenstrahlen hinter Wolken

APA/DPA

Lebenskunst

Mystik und Erkenntnis

Von Rettung und Leben - Bibelessay zu Sacharja 9,9-10 +++ Welche Sprache spricht Gott? +++ Erkenntnis - Plädoyer für Vertrauen und Langsamkeit +++ Einblicke in den Sufismus

1. Von Rettung und Leben - Bibelessay zu Sacharja 9,9-10

Auf den Propheten Sacharja, der im 6. Jahrhundert v. Chr. in Jerusalem mit seinem Zionsberg gewirkt hat, geht ein besonderer Friedenstext zurück, Vorbild für manch spirituelle Erzählung. Darin heißt es: "Jauchze, Tochter Zion! Siehe, dein König kommt zu dir. Gerecht ist er und Rettung wurde ihm zuteil, demütig ist er und reitet auf einem Esel, ja, auf einem Esel, dem Jungen einer Eselin. Ausmerzen werde ich die Streitwagen aus Éfraim und die Rosse aus Jerusalem, ausgemerzt wird der Kriegsbogen. Er wird den Nationen Frieden verkünden ..." Dem katholischen Theologen und Judaisten Wolfgang Treitler ist der Bibelabschnitt, der am 9. Juli in katholischen Gottesdiensten zu hören ist, zu einem Lieblingstext geworden: "Ich hänge an diesen Worten, die aus Israel kommen. Der Prophet Sacharja beschwört Rettung und Leben. Und damit hat er uneingeschränkt Recht."


2. Welche Sprache spricht Gott? - Überlegungen aus Judentum, Christentum und Islam

Was Judentum, Christentum und Islam unter anderem verbindet, ist der Glaube, dass Gott sich offenbart. Der transzendente Gott, das große Andere, "spricht" also - und dies auch noch in einer Weise, die Menschen zu verstehen glauben. Wie ist das möglich? Welche Instanzen beanspruchen für sich, Dolmetscher Gottes zu sein? Und was bedeutet es, wenn Gott schweigt? Der Judaist Alfred Bodenheimer, der katholische Theologe Michael Seewald und der Islamwissenschaftler Thomas Bauer denken über die Kommunikation zwischen Gott und den Menschen nach. Jeder der drei Wissenschaftler setzt dabei seine eigenen Akzente, literaturwissenschaftlich, kulturgeschichtlich, theologisch, sodass ein interreligiöses wie interdisziplinäres Kaleidoskop entsteht. Ihr Buch ist in der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft wbg erschienen, Lena Göbl hat die Autoren interviewt.


3. Erkenntnis - Plädoyer für Vertrauen und Langsamkeit

Vielleicht ist gerade der Sommer eine Zeit, einen besonderen "Weg der Erkenntnis" zu gehen. Das ganze Leben ist ein Umgang mit Krisen, heißt es im neuen Buch "Erkenntnis" von David Steindl-Rast und Johannes Pausch. Beide Autoren sind Benediktinermönche; David Steindl-Rast (geb. 1926) spiritueller Lehrer und Vortragender, Johannes Pausch (geb. 1949) Theologe und Psychotherapeut. Die Erkenntnis, die sie meinen, ist etwas, das im tiefsten Inneren bewegt, es ist die Erfahrung dessen, worum es im Leben wirklich geht. "Der einzige Vorwurf, den ich Gott mache, ist, dass alles so unsicher ist, dass ich mich immer wieder neu aufs Leben einstellen muss und ich immer wieder neu lernen muss, diesem Leben zu vertrauen", sagt Pater Johannes Pausch. Das Leben, ein beständiger Verwandlungsprozess; was trägt, sind Vertrauen und Langsamkeit. Das Buch ist ein Plädoyer dafür. Lisa Ganglbaur hat es gelesen und mit den Autoren gesprochen.


4. Mystische Wege - Einblicke in den Sufismus

Die Sehnsucht nach intensivem Erleben von Spiritualität, danach, sich mit dem Göttlichen oder etwas Absolutem zu "vereinen", ist für viele Menschen ein Bedürfnis. Mystik wird daher oft als Kern und gar Ursprung aller Religionen betrachtet; als das, was alle Traditionen verbindet. Lise Abid hat sich mit der islamischen Mystik, dem Sufismus, auseinandergesetzt: einer künstlerischen, sinnlichen und ekstatischen Ausdrucksweise von Spiritualität, für die im Besonderen der Dichter Rumi steht, dessen 750. Todestag in diesem Jahr begangen wird. Mehr denn je scheint man sich an ihn und seine Anschauungen zu erinnern.

Service

Thomas Bauer, Alfred Bodenheimer, Michael Seewald, "Welche Sprache spricht Gott? - Versuche aus Judentum, Christentum und Islam, Verlag wbg Theiss

David Steindl-Rast, Johannes Pausch: "Erkenntnis", Verlag edition a

|Bibelessay zu Sacharja 9,9-10
Ö1 Reisekatalog

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Alessandro Striggio um 1536/37-1592
Komponist/Komponistin: Orazio Benevoli 1605-1672
Komponist/Komponistin: Francesco Corteccia 1502-1571
Vorlage: Gregorianik
Titel: MESSE für 40 und 60 Stimmen für den Johannistag am 24.Juni in Florenz unter Einbeziehung von Kompositionen von O. Benevoli u. F.Corteccia - für Chöre und Instrumentalensemble
* 13. Agnus Dei II aus "Missa sopra Ecco sì beato giorno" (A.Striggio) (00:02:28)
AGNUS DEI
Leitung: Hervé Niquet
Ausführende: Le Concert Spirituel
Länge: 02:28 min
Label: Glossa GCDSA962321

Komponist/Komponistin: Georg Friedrich Händel
Vorlage: Bibel / AT & NT
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Charles Jennens
Gesamttitel: MESSIAH, HWV 56 / Oratorium in 3 Teilen / LIVE-Gesamtaufnahme / 1.Teil, 2.Teil Beginn
Titel: 19. Rejoice greatly, o daughter of Zion (Zacharias 9, 9-10) / Arie Sopran (00:04:12)
Anderssprachiger Titel: Freue dich sehr, Tochter von Zion
1.TEIL
Anderer Gesamttitel: DER MESSIAS
Leitung: Rubén Dubrovsky
Orchester: Bach Consort Wien
Solist/Solistin: Hanna Herfurtner
Solist/Solistin: Gaia Petrone
Solist/Solistin: Michael Schade
Solist/Solistin: Christian Immler/Baß
Chor: Salzburger Bachchor
Choreinstudierung: Alois Glaßner
Länge: 04:11 min
Label: Gramola 99135 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Felix Mendelssohn Bartholdy 1809 - 1847
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Felix Mendelssohn Bartholdy 1809 - 1847
Vorlage: Bibel AT
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Julius Schubring
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Julius Fürst
Gesamttitel: PAULUS, op.36 - Oratorium in 2 Teilen nach Worten der Heiligen Schrift für Soli, Chor und Orchester / 1.Teil
Titel: 2. Herr, der du bist der Gott / Nr.1 Chor (00:04:31)
1.TEIL (01:11:54)
Solist/Solistin: Melanie Diener
Solist/Solistin: Annette Markert
Solist/Solistin: James Taylor
Solist/Solistin: Matthias Goerne
Chor: Choeur de la Chapelle Royale
Chor: Collegium Vocale
Orchester: Orchestre des Champs Elysees
Leitung: Philippe Herreweghe
Länge: 04:29 min
Label: Harmonia mundi HMC 901584 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Samuel Barber 1910 - 1981
Album: VOCES8: ENCHANTED ISLE
Titel: Agnus Dei - nach dem "Adagio for strings" für Chor a cappella
Ausführende: Voces8
Länge: 07:38 min
Label: Decca 4834670

Komponist/Komponistin: Ulrich Dallinger
Titel: Spirit auf Islam - thin
Solist/Solistin: Ulrich Dallinger
Länge: 00:50 min
Label: tone demand

Komponist/Komponistin: Ulrich Dallinger
Titel: Angels of Islam
Solist/Solistin: Ulrich Dallinger
Länge: 00:40 min
Label: tone demand

Komponist/Komponistin: Denis Mete
Titel: Bu-yi Nerges
Solist/Solistin: Denis Mete
Länge: 00:30 min
Label: Verlag Silsila Wien

Komponist/Komponistin: Denis Mete
Titel: Ussaq saz-semaisi
Solist/Solistin: Denis Mete
Länge: 00:44 min
Label: Verlag Silsila Wien

weiteren Inhalt einblenden