Die Österreich 1 Jazznacht

Bassist Raphael Preuschl über das Fuzz Noir-Album "Dekadenz"

Raphael Preuschl im Interview, Sängerin Lili Mae und Band im Wiener RadioKulturhaus

00.05-01.00 Uhr
Das Ö1 Jazznacht-Gespräch: Bassist Raphael Preuschl zu Gast im Studio

Im Jazznacht-Studio nimmt Bassist Raphael Preuschl Platz. Mit Katharina Osztovics spricht er über seine unterschiedlichen Projekte: von der Duoformation mit Cellistin Asja Valcic über Alex Machaceks Fabulous Austrian Trio oder David Helbocks Quintett Austrian Syndicate bis zur Großbesetzung von Leonhard Skorupas Sketchbook Orchestra.

Preuschl ist gern gesehener Gast bei Jazzfestivals auf den unterschiedlichsten Kontinenten und gibt Masterclasses auf der ganzen Welt. Beinahe immer mit dabei ist seine Bass-Ukulele. Im Interview verrät er, warum ihn dieses kleine Instrument mit dem großen Klang so in seinen Bann gezogen hat. Mit im Gepäck hat er auch das aktuelle Album "Dekadenz" seiner Band Fuzz Noir, dessen Musik zwischen spannungsgeladener Stille und überbordenden Klangexzessen changiert.


01:03-03:00 Uhr
Die Ö1-Konzertaufnahme: Lili Mae Quartett im April 2023 im Wiener Radiokulturhaus

Der heutige Konzertmitschnitt führt ins Studio 3 im Wiener Radiokulturhaus, wo die in Wien lebende Sängerin Lili Mae am 25. April des vergangenen Jahres ihr Debüt gab. Begleitet wurde sie am Klavier von Danny Grissett, am Kontrabass von Milos Colovic und am Schlagzeug von Joris Dudli. Auf dem Programm stand jede Menge Swing und balladesker Jazz aus der Feder der Bandleaderin sowie von Größen wie George und Ira Gershwin, Kurt Weill oder Al Cohn.

Anschließend, ab ca. 02:40 Uhr: Vorausschau & Rückblick.
Als kleine Vorausschau auf die Ballsaison wirft Katharina Osztovics einen Blick in Richtung der 8. Jazz-Redoute im Grazer Dom im Berg. Dort gastieren am 13. Jänner 2024 Bertram Egger & Big Band Cross, Thilo Seevers & Lilamors, Eddie Luis & his Jazz Passengers, Sound Pollution Eclectic, Fabian Rucker & Purple Muscle Car, Seitinger & Maierhofer oder die Royal Garden Jazzband und laden zum Zuhören und Tanzen ein.
Der anschließende Rückblick gilt dem US-Pianisten, Sänger und Komponisten Les McCann der am 29. Dezember mit 88 Jahren verstorben ist. Geboren am 23. September 1935 in Kentucky, galt Les McCann als Wegbereiter eines Stils, der Jazz mit Funk, Soul und Gospel-Einflüssen kombinierte. Berühmtheit erlangte unter anderem seine legendäre Liveaufnahme von "Compared To What" beim Montreux Jazz Festival 1969 in der Schweiz.

Service

8. Jazz-Redoute Graz
13.01.2024 Graz, Dom im Berg

Sendereihe

Gestaltung

  • Katharina Osztovics

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Eugene McDaniels
Album: SWISS MOVEMENT
Titel: Compared to what/live
Solist/Solistin: Les McCann
Ausführender/Ausführende: Eddie Harris
Ausführender/Ausführende: Benny Bailey
Ausführender/Ausführende: Leroy Vinnegar
Ausführender/Ausführende: Donald Dean
Länge: 08:56 min
Label: Rhino/Atlantic Jazz 8122724522

Komponist/Komponistin: Les McCann
Album: TALKIN' VERVE: LES MCCANN
Titel: My friends/instr./live
Solist/Solistin: Les McCann
Ausführender/Ausführende: Victor Gaskin
Ausführender/Ausführende: Paul Humphrey
Länge: 05:32 min
Label: Verve 5573512

weiteren Inhalt einblenden