Wissen aktuell

Gesundheitscheck, Dr. Google

Vorsorgeuntersuchungen zahlen sich wirklich aus: sie senken das Sterberisiko laut einer Studie um fast 25 Prozent; Wie man online verlässliche Gesundheitsinformationen findet

Vorsorgeuntersuchungen zahlen sich wirklich aus

Wann waren Sie das letzte Mal beim Gesundheitscheck? Diese Frage soll kein schlechtes Gewissen triggern sondern zeigen, dass man bestimmte Gesundheitsrisiken eigentlich recht einfach abfedern kann. Personen, die regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung gehen, können laut einer Studie ihr Sterberisiko um fast 25 Prozent senken.

Gestaltung: Hanna Ronzheimer


Psychische Unterstützung im Kindesalter verbessert Herzgesundheit

Wie stark sich psychische Einflüsse auf die Gesundheit auswirken können, damit beschäftigt sich eine Studie der Ohio State University in den USA. Wer in früher Kindheit unter schwierigen Bedingungen aufwächst, hat oft sein ganzes Leben mit den Folgen zu kämpfen - auch in gesundheitlicher Hinsicht. Aber - und das zeigt die Studie: gibt es in der engeren Umgebung eine stabile, liebevolle Pflegeperson, so kann das negative Folgen zumindest etwas abmildern. Untersucht wurde das am Beispiel von Herz-Kreislauferkrankungen. Je mehr Wärme und Unterstützung ein Kind erhalten hatte, das ansonsten in schwierigen Verhältnissen aufwuchs, desto positiver wirkte sich das auf die Herzgesundheit im Erwachsenenalter aus.


Wie man online verlässliche Gesundheitsinformationen findet

Wenn man selbst plötzlich Beschwerden hat - im Hals oder am Rücken, dann konsultiert man gerne zuerst einmal Dr. Google - also sucht online im Netz. Wie man aus der großen Menge an Daten und Werbeseiten verlässliche Infos herausfiltern kann, das hat ein Projektteam der Universität für Weiterbildung Krems untersucht, und dafür eine eigene Seite erstellt mit dem Titel: Infos ohne Nebenwirkungen.

Gestaltung: Helga Mayer
Mit: Ursula Griebler, Projektleiterin an der Donau-Uni Krems


Die Welt aus der Perspektive von Tieren

Und zum Schluss noch ein ganz besonderer Tipp: Wie Tiere die Welt sehen, kann man nun mit Hilfe moderner Technologie nachvollziehen: so können etwa Bienen und manche Vögel UV-Licht wahrnehmen. Mit einem neuen Kamerasystem gefilmt, sieht die Welt völlig anders aus: Blumen leuchten stark orange oder rot. Die Welt aus der Perspektive von Tieren - die Bilder dazu gibt es auf science.ORF.at


Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe