Corona, Wirtschaft

temporäre EPU-HUBs statt Immobilien-Leerstand

09.06.2020 | 12:37

Paradocks schlägt die temporäre Öffnung des öffentlichen Immobilienleerstandes vor, um eine großflächige Nutzung durch temporärer Hubs für EPUs und Kunstschaffende zur nachhaltigen Krisenbewältigung zu ermöglichen.

Die seit 2014 aufgebaute Expertise im Betrieb solcher Hubs erlaubt es Paradocks eine prompte Evaluierung aller Leerstände durchzuführen und das Potenzial schnell aufzuzeigen.

Ziel ist die temporäre Nutzung leerstehender öffentlicher Immobilien für 1-3 Jahre.

Der Betrieb durch Raumunternehmen ermöglicht eine effiziente Unterstützung der Zielgruppen durch Bereitstellung von Arbeits-, Büro- und Atelierraum.

So werden Vernetzungs-, Sharing- und Kollaborationseffekte erzeugt, die zu nachhaltigen ökonomischen Resilienzen führt.

http://www.paradocks.at/

Übersicht:
Corona, Wirtschaft

Übersicht:
Reparatur der Zukunft