Gemeinsam den Betreuungsbedarf decken!

Zeitpolster ist ein innovatives Betreuungs- und Vorsorgemodell: Wer heute anderen hilft, erhält eine Zeitgutschrift, die im Alter für eigene Betreuung eingelöst werden kann. Für die Betreuten bieten wir mit 8 Euro je Stunde kostengünstige Leistungen. Die Hälfte davon geht zugunsten der Helfenden in einen „Noftfallfond“. So können Betreuungsleistungen zugekauft werden, falls sich in 20 Jahren niemand findet, der gegen Zeitgutschriften hilft. Freiwilligengruppen, soziale Einrichtungen oder Gemeinden können unter einem Dach eigene Zeitpolstergruppen aufbauen und ihre Leistungen für betroffene Menschen ergänzen - denn 60% der Helfenden bei Zeitpolster wären sonst nicht freiwillig tätig. Zeitpolster stellt dazu alles Nötige von der Onlineplattform bis zur Versicherung der Helfenden zur Verfügung: https://www.zeitpolster.com, https://www.facebook.com/zeitpolster

weiterlesen

Soziales 25.05.2020

OwnMindcraft

OwnMindcraft | Ein Werkzeug, das uns dabei hilft, unsere Gedankenwelt zu erforschen.

weiterlesen

Technologie 24.05.2020

Virtual Production Studio Vienna

Im modernsten Virtual Production Studio Mitteleuropas können Filmproduktionen und Übertragungen in virtuellen Räumen abgewickelt werden, ganz unabhängig von möglicher Reisefreiheit, Jahreszeiten oder Wettersituation. Beinahe jede Kulisse kann mit physikalisch korrekten Lichtverhältnissen dargestellt werden und mit Virtual sowie Augmented Reality Möglichkeiten erweitert werden. Dazu werden spezielle hochauflösende LED-Wände in Verbindung mit interaktiver Game-Engine und Kameratracking miteinander kombiniert. Virtuelle Konferenzen mit animierten Charts, interaktive Produktpräsentationen oder einfach eine Szene am Strand und kurz darauf das Hochgebirge können gefilmt uns übertragen werden - alles kann in virtueller Umgebung ohne lange Vorlaufzeiten umgesetzt werden. Wir nutzen aufgrund der Krise ungenutzte Hardware - nämlich LED Wände und technisches Equipment aus dem Eventbereich- und ungenutztes Potenzial - Tech Experten aus der Eventbranche. Wir bieten dadurch der schwer g...

weiterlesen

Corona 22.05.2020

Senioren vor den Vorhang

In meinem Kopf geistert schon seit einiger Zeit eine Idee herum: Älteren Menschen ein Forum zu bieten, wo sie sich präsentieren können, wo sie sozusagen vor den Vorhang treten können. Während der Corona-Pandemie stellen die älteren Menschen eine Risikogruppe dar und sind stigmatisiert. In besonderem Maße trifft dies auf ältere Menschen zu, die in Pflegeheimen leben. Diesen Menschen soll eine Stimme gegeben werden. Sie können dann zeigen, was sie drauf haben, welches Potenzial in ihnen steckt. Durch diese Porträts werden sie in ihrem Sein gezeigt, und es kann ein Netzwerk entstehen, das alt und jung miteinander verbindet. Das ist durch den virtuellen Raum möglich. In Bezug auf Corona ergibt sich eine besondere Fragestellung: Wie erleben BewohnerInnen von Pflegeheimen die Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen, die Isolation? Kooperationspartner sind sehr willkommen!

weiterlesen

Soziales 22.05.2020

Munus Stiftung - Boden für gutes Leben

Die gemeinnützige Munus Stiftung, gegründet im März 2019, ist eine Gemeinschaft von Menschen die Eigentum oder Geld einem solidarisch, ökologisch emanzipatorischem Zweck widmen oder es in diesem Sinne nutzen wollen. Sie setzt die Erträge der Stiftungsgüter und gespendeter Gelder gemeinnützig für den Schutz der Natur und zur Unterstützung und Selbstermächtigung von Menschen, die dieser bedürfen, ein. Stiftungsgut wird an Projekte / Initiativen / Gemeinschaften vergeben, die im Sinne des Stiftungszwecks wirken. Die Vertreter dieser Projekte / Initiativen / Gemeinschaften bilden den wesentlichen Teil des Aufsichtsrats. Dieser bestellt die Vorstände und bestimmt gemeinsam mit ihnen die weitere Entwicklung der Stiftung. Die Munus Stiftung agiert somit als Commons. Homepage:https://munus-stiftung.org/

weiterlesen

Soziales 22.05.2020

Mein Kreativitätstraining

Computer und künstliche Intelligenz werden in Zukunft viele Arbeitsplätze ersetzen. Aber die menschliche Kreativität ist und wird in der Arbeitswelt der Zukunft noch mehr gefragt sein. Ich zeichne seit meiner Kindheit - z.B. Comics - und bringe dieses Talent auch in meiner Arbeit als Bauingenieurin ein. Nebenberuflich bin ich als Comiczeichnerin tätig, habe bereits einen Kommunikationspreis für meine Comics gewonnen und zeichne u.a. für das Wolf Science Center Wissenschaftscomics. Mein Kreativitätstraining habe ich erfunden, weil ich überzeugt bin, dass jeder Mensch kreativ ist und die Welt dadurch bereichern und sogar verbessern kann. Das Training besteht aus 9 Übungen. Zentral für die Kreativität ist die geistige Haltung, die positiven Gedanken über sich selbst, und der Abbau von Ängsten. Auch darum geht es in meinem Kreativitätstraining. Das Vorstellungsvideo des Kreativitätstrainings habe ich als Comic-Animationsvideo gestaltet. Homepage: www.renatentwurf.at

weiterlesen

Weiteres 21.05.2020

Die Innovation von Safing

Das Leben wird immer digitaler und Computer werden immer schlauer. Das Problem ist, dass der PC zur Plaudertasche geworden ist und jeder heimlich zuhören kann. Fremde Leute machen viel Geld mit dem Verkauf und der Überwachung deiner persönlichen Daten. Wir von Safing sind Privatsphäre Enthusiasten, die Menschen helfen wollen, dieser Überwachung zu entgehen. Wir bauen Werkzeuge, die Privatsphäre im Internet ermöglichen. https://safing.io/

weiterlesen

Technologie 20.05.2020

Kostnix-Laden

Der Kostnix-Laden ist ein Ort, an dem man ohne Geld einkaufen kann. Die Menschen können brauchbare Dinge bringen und/oder Dinge, die für sie nützlich sind, wieder mit heim nehmen – all das ohne Zwang zu einer Gegenleistung. Im Kostnix-Laden finden sich besonders viel Kleidung, Bücher und Geschirr, aber auch einiges an Kinderspielzeug, Elektrowaren, skurrile Dekoartikel, Kosmetika und mehr. Ebenso besteht die Möglichkeit, Getränke und Speisen nach Verfügbarkeit zu konsumieren – alles gegen eine freiwillige Spende für die Miete des Ladens. Viele Menschen sind in der Konsumwelt gefangen, spätestens mit jedem Umzug wird alles neu gekauft. So entsteht eine enorme Menge an Überfluss, welcher eigentlich noch brauchbar wäre. Im Kostnix-Laden geht es um das solidarische Miteinander, das Geben und Nehmen, ohne sich dafür etwas zu erwarten. Wir wollen brauchbaren Dingen ein neues Leben geben, ganz ohne Preisschild. Homepage: https://www.kostnixladen.at/

weiterlesen

Kultur 20.05.2020

Smart Competer

Aktiver Klimaschutz ist das Gebot der Stunde - im Interesse der heutigen, vor allem aber von zukünftigen Generationen. Jede unnötig verbrauchte Kilowattstunde stellt eine Belastung für die Umwelt dar. Dies zu verhindern und damit die Energieeffizienz zu steigern, ist das Alleinstellungsmerkmal von Smart Meters, die derzeit in großem Umfang nach staatlichen Vorgaben umgesetzt werden. Die massenhafte Azeptanz und Nutzung, die (noch) folgen muss, um dem ständig steigenden Strombedarf insbesondere im Hinblick auf die Klimaziele gerecht zu werden, birgt zwei Probleme in sich: a) der Top-Down-Prozess führt zu einer geringeren Kundenzufriedenheit und b) das Konzept Strom- und Stromverbrauch ist immer noch ein abstrakter Prozess, der es schwierig macht, das volle Potenzial der Technologie auszuschöpfen. Hier setzt "Smart Competer" an, ein Konzept, das im Rahmen des Climathons 19 in Graz entwickelt wurde. Wir bieten eine spielerische Lösung an, bei der die Benutzer für das Energiesparen bel...

weiterlesen

Technologie 19.05.2020

Barrierefreie Grundversorgung

Mein Name ist Agnes Naderer und ich schrieb meine Masterarbeit über Menschen mit Behinderung in technischen Konzernen mit einem Schwerpunkt: Barrieren. So kam ich dann zum Projekt: Barrierefreie Grundversorgung. Im Alltag hab ich als Epileptiker, der kein Auto lenken darf bemerkt, dass eigentlich sehr viel in unserem Alltag einfach nur mit dem Auto möglich ist = Barriere. Für viele Menschen sind somit alltägliche Besorgungen außerhalb der Großstädte schon schwerer bis unmöglich (zB für Menschen mit schweren Sehbeeinträchtigungen). Das Video zeigt die Situation in Purkersdorf, wo das sichere Einkaufen von Lebensmittel für viele Einwohner nicht gegeben ist. Es unterstützen mich zB: Essl Foundation oder das Verkehrsministerium. Viel Spaß beim Video Agnes Naderer

weiterlesen

Soziales 19.05.2020

Batala Family

Meine Name ist Lorenzo Gangi, ich bin in Rom geboren und lebe seit über 15 Jahren in Österreich. Von Beruf bin ich professioneller Perkussionist. Ich leite seit 10 Jahren die größte Samba Gruppe Österreichs mit aktuell knapp 50 Spieler. Goethe hat gesagt „Denke nicht in Problemen. Denke in Lösungen.“ Ich lasse mich von Problemen nicht verrückt machen. Vielmehr nehme ich die Gelegenheit an, an Situationen zu wachsen und auch in dieser Krise die Gruppe zusammen zu halten. Anstatt die Workshops auszusetzen, habe ich bereits ab der ersten Woche ein neues Live-Format online angeboten. Positiv bleiben und offen für Neues zu sein! Seit Beginn der Krise habe ich drei Mal pro Woche - Montag, Donnerstag und Samstag - Unterricht per YouTube gegeben. In manchen Haushalten ist aus der Leidenschaft eines Familienmitglieds ein gemeinsamer Fixpunkt der Wochengestaltung geworden und plötzlich macht die ganze Familie mit! Nach zwei Wochen haben wir neben unseren Bandmitgliedern auch internat...

weiterlesen

Weiteres 15.05.2020

andererseits

andererseits ist eine Initiative für Inklusion im Journalismus. Dem Journalismus in Österreich fehlt vor allem die Perspektive von Menschen mit intellektueller Behinderung. Das finden wir schade. Wir glauben: Je unterschiedlicher die Menschen sind, die Journalismus machen, desto interessanter das Ergebnis. Deshalb haben wir andererseits ins Leben gerufen. Menschen mit und ohne Behinderung erstellen gemeinsam Beiträge – von persönlichen Geschichten, hin zu Interviews, Reportagen, Videos oder Podcasts – und lernen voneinander. Bald kann man die Ergebnisse dieses Projekts auf unserer Website www.andererseits.org lesen und erkunden. In der Zwischenzeit findet ihr uns auf Instagram: @_andererseits, Facebook @redaktionandererseits, Twitter @andererseits11 oder ihr schreibt uns redaktionandererseits@gmail.com

weiterlesen

Weiteres 15.05.2020