Dusts Chamber

Dusts Chambers is an interdisciplinary and continuous research endeavor exploring (in)visible relations and mediation structures in city ecosystems enabling our well being. The project attempts to exceed how we perceive, process, and understand the reality of human impact upon the environment by looking at one (in)visible element in the air - airborne dusts. The current pandemic revealed that airborne dust works as a carrier for many biological and chemical contaminants, including viruses. The aim of the project is to explore, construct, and spread new forms of knowledge; how individuals can collectively shape their environment by establishing experimental forms of public engagements that turn static spectators into active participants. Homepage: https://dustsinstitute.org

weiterlesen

Klima 26.07.2020

TU Graz-Forscher entwickelte bessere Abgasanalyse

Bis 2050 will die EU klimaneutral werden. Das hat die Europäische Kommission in ihrem „Green Deal“ beschlossen. Unter anderem sollen Abgasregelungen der Umweltverschmutzung entgegenwirken. Markus Bainschab, Dissertant und Forscher am Institut für Elektrische Messtechnik und Sensorik der TU Graz war an der Entwicklung eines Messverfahrens beteiligt, das zur Durchsetzung dieser strengeren Abgasnormen beitragen soll. Homepage: https://www.tugraz.at/institute/ems/home/

weiterlesen

Klima 02.07.2020

Das Ende vom Rad ist der Anfang neuer Produkte

Das vierköpfige Team von Fahrradfilet liebt Räder. Selbst dann, wenn sie fahruntauglich sind. Stefan Novak, Joschi Sedlak, Lukas Wohlesser und Rainer Seebacher wollen nicht, dass die alten Drahtesel als Sperrmüll in Kellern oder Hinterhöfen verrotten, in der Öffentlichkeit Fahrradabstellplätze blockieren oder schlicht im Sperrmüll landen. Mit Liebe, Handwerk und Professionalität fertigen sie aus alten Stahlrädern einzigartige Gebrauchsgegenstände. Damit helfen sie, die Müllberge ein bisschen kleiner zu machen. Die Lampen, Hocker, Schlüsselanhänger, Kleiderbügel oder Zeitungshalter sind absolute Einzelstücke und betören mit der Schönheit des Imperfekten. Wabisabi sagen die Japaner dazu. https://www.fahrradfilet.at https://www.facebook.com/Fahrradfilet

weiterlesen

Klima 29.06.2020

Ecular

https://ecular.org ist eine Plattform für das Zeitalter der Kreislaufwirtschaft. Die Basis für eine nachhaltige Konsumkultur sind mündige Konsumierende und transparente Produktionsprozesse. Ecular soll die Möglichkeit bieten, die Geschichten der Produkte, die wir tagtäglich verwenden, zu erzählen und so die in Studien nachgewiesene Lücke zwischen den angenommenen und realen Auswirkungen unserer Konsumentscheidungen zu schließen. Langfristig sollen durch Nachverfolgbarkeit und Transparenz Produzenten mit nachhaltigen Konzepten gestärkt werden und so der Übergang in eine Wirtschaft ermöglicht werden, die in Kreisläufen denkt und arbeitet. https://www.facebook.com/ecular https://www.instagram.com/ecularorg

weiterlesen

Klima 14.06.2020

Nachhaltigkeitsbilanz mit OPTIMATIC

Die Nachhaltigkeitsbilanz mit OPTIMATIC vom Verein für nachhaltiges Wirtschaften ist ein einfaches Navigationssystem, mit dem Unternehmen ihren Betrieb effektiv und glaubwürdig in Richtung Nachhaltigkeit steuern können. Für die wesentlichsten Indikatoren werden Wirkungspunkte bestimmt, welche die ökologische bzw. soziale Relevanz klar widerspiegeln. Das auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basierende Tool ermöglicht: 1. Messen – Standort bestimmen, Potenziale erkennen 2. Tauschen – Lernräume nutzen, Ziele testen 3. Optimieren – Maßnahmen setzen, Erfolg dokumentieren Zur Auswahl stehen verschiedene Tool-Varianten je nach eigener zeitlicher und finanzieller Ressource. https://optimatic.at/

weiterlesen

Klima 10.06.2020

Jugendrat

Die Stimme der Jugend soll in Österreich mehr Gewicht erhalten! Wir möchten nicht mit den Konsequenzen von morgen Leben müssen, für die Entscheidungen die heute getroffen werden, von Menschen die eben jene Auswirkungen nicht mehr miterleben werden. Homepage: http://jugendr.at/

weiterlesen

Klima 08.06.2020

Fossil Free! Die 7F im Klimaschutz

Klimafokus Steyr zeigt in seinem Kurzvideo mit den "sieben F" knapp und leicht merkbar, wie jede/r zu effektivem Klimaschutz beitragen kann. Homepage: www.klimafokus.steyr.at

weiterlesen

Klima 05.06.2020

Die gute Seite des CO2

Die Wärmekraftmaschine des DII Walter Loidl. Ich bin der Produzent des Videos. Walter Loidl ist der Erfinder. Flüssiges CO2 dehnt sich in einem Temperaturunterschied von 15-20 Grad von +20 bis +40 Grad C um ein Mehrfaches aus und entwickelt richtig angewandt unglaubliche Kräfte. Diese sind lautlos, es gibt keine Abgase, es muss nie getankt werden, es benötigt keine HighTech, keine seltenen Erden. Das Video zeigt den Erfinder und sein selbst gebautes Demonstrationsgerät. Dieses hebt 75 kg rein durch Sonneneinstrahlung, (oder hier durch Teelichter, wenn keine Sonne) Abkühlung durch Wasser.

weiterlesen

Klima 03.06.2020

Klimatisierung nervt. Hier ist die lösung.

Trotz stetig steigender Temperaturen ist Klimatisierung technisch nicht optimal gelöst. Das junge Start-up von Julia (29) und Benedikt (28) hat die Lösung. Klimaanlagen verbrauchen viel Energie, sind laut und sorgen für gesundheitliche Probleme. Der Einsatz von zugluftfreien und 25% effizienteren stillen Flächenkühlungen war bisher oft unmöglich. Denn werden Oberflächen zu weit abgekühlt bildet sich Tauwasser. Man denke an ein kaltes Bierglas im Sommer, welches beschlägt. Unsere Technologie entwickelt mit der TU Wien kann als erste stille Kühlung weltweit Kondensat puffern. Das Leistungslimit wird so aufgehoben. Damit können die umweltfreundlichen, stillen Kühlungen endlich überall wie in südlichen Klimazonen oder Gebäuden mit hoher Kühllast wie dem Wiener Zinshausbestand eingesetzt werden. http://artofcliamte.eu

weiterlesen

Klima 02.06.2020

Rebel Meat: 50% Fleisch - mehr Genuss

Rebel Meat ist ein junges Start-up aus Wien, mit der Vision nachhaltigen Fleischkonsum zu verwirklichen. Viele Menschen wollen aus Rücksicht auf`s Klima oder die eigene Gesundheit, weniger Fleisch essen, jedoch sind nur wenige bereit ganz auf Fleisch zu verzichten oder auf hochverarbeitete Fleischersatzprodukte auszuweichen. Unser Motto ist: weniger, dafür nur das Beste. Alle Zutaten kommen aus österreichischer biologischer Landwirtschaft. Unser Burger kommt mit 40% weniger Co2 in der Produktion aus. Neu ist: keine hochverarbeiteten Zutaten, keine Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker. 50% Fleisch - Voller Genuss. Zusätzlich, arbeiten wir an einem noch geringeren Fleischgehalt in unseren Produkten und an Hybrid-Produkte mit Clean Meat. Homepage: https://www.rebelmeat.com/

weiterlesen

Klima 02.06.2020

GRAND FARM Forschungs- und Demonstrationsbauernhof

Keine Frage: Die Menschheit steht vor riesigen Herausforderungen: Klimawandel, Migration, Verlust der Artenvielfalt, Ernährung einer stetig wachsenden Weltbevölkerung. Und jetzt auch noch Corona! Doch für viele dieser Probleme gibt es bereits Reparaturansätze. Wir von der GRAND FARM machen als Forschungs- und Demonstrationsbauernhof wirkungsvolle Konzepte sichtbar, die jeweils nicht nur ein Problem behandeln, sondern systemisch auf viele Bereiche positiv wirken. Gemeinsam mit nationalen und internationalen Wissenschaftlerinnen erforschen und adaptieren wir erfolgversprechende Methoden, um diese dann auf dem eigenen Bauernhof zu demonstrieren. Für eine regenerative Landwirtschaft, die uns nicht nur ernährt, sondern den Planeten Erde und die Menschen jetzt und in Zukunft gesund erhält. Links: Website: www.grandfarm.at Facebook: https://www.facebook.com/GRAND-GARTEN-106760180726484/?modal=admin_todo_tour Instagramm: @grandgarten

weiterlesen

Klima 02.06.2020

Klimahauptstadt 2024

St. Pölten: Klimahauptstadt 2024 Europas Modellstadt für eine menschen-, umwelt- und klimagerechte Welt. -- Wegen der geplanten Ausrichtung der Kulturhauptstadt 2024 lastete besonderer Druck auf der Stadt und Land, zahlreiche menschen- umwelt- und klimaschädliche Infrastrukturprojekte unter höchstem Zeitdruck umzusetzen. St. Pölten hat letztlich den Zuschlag als Kulturhauptstadt nicht bekommen, die besonders schädlichen Bauvorhaben sind dennoch geblieben (vgl. https://www.klimahauptstadt2024.at/?p=429). Für uns war es für uns ein Gebot der Stunde, zusammenzurücken und im Dialog den politisch Verantwortlichen unseres Kulturraumes das Beste aus der neuen Situation zu machen, zu lernen und als Klimahauptstadt 2024 zukunftsgewandte neue Wege zu beschreiten. -- Website: www.klimahauptstadt2024.at

weiterlesen

Klima 01.06.2020