Gemeinsam lesen und leben: Lesen im Pflegewohnhaus

Kinder lesen und sprechen mit älteren und kranken Menschen in einer ihnen bislang nicht bekannten Einrichtung. Für die älteren Menschen, viele ohne Handys und besonders für alleinstehende Frauen, sind es wichtige emotionale Erlebnisse und persönliche Begegnungen. Im März 2020 wären gemeinsame Aktivitäten besonders wichtig: Um zu fragen, wie Menschen früher Krisen gemeistert haben und über Generationen Nähe und Wärme zu vermitteln. Aber wir können eine Verbindung herstellen, von jung und alt, von digital und analog: Wir lesen CDs mit Musik zum Anhören in Pflegeeinrichtungen und zum Abspielen im Internet ein. Wir Menschen sind soziale und narrative Lebewesen: gestern, heute und morgen. Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCI9zHhTFl_Xzaur1Urn8f5A Homepage: http://www.yuki-liest.com

weiterlesen

Corona 29.03.2020

AltNew

In unseren zukünftigen Projekten wollen wir in unkonventionellen Konzertlocations auftreten, wie in Galerien, im Leerstand (http://www.nest.agency/projekte/), oder z.B. in Pop-up Restaurants. Zusätzlich möchten wir mit der Aufstellung (z.B. Publikum zwischen den Musikern, aktive Teilnahme des Publikums am Konzert) experimentieren. Momentan arbeiten wir sehr intensiv daran Online-Inhalte zu erstellen und erweitern. Gerne können Sie unsere Facebook Seite besuchen (https://www.facebook.com/altnewofficial). Es wäre uns sehr geholfen mit Menschen in Kontakt zu kommen, die ähnliche Ideen haben. Im Moment haben wir Alles, um den kreativen Teil zu erstellen, doch wir würden sehr von einem größeren Netzwerk an Menschen aus der Musikbranche (z.B. Programmierer, Radio-Reporter, Agenturen) profitieren. Aufgrund der Corona-Krise wird unser Hauptaugenmerk in den kommenden Wochen auf der Erstellung des Podcasts liegen.

weiterlesen

Kultur 27.03.2020

Knitrose - Rollstuhl- und Seniorenbekleidung

Ich heiße Olena Kimova. Ich helfe Menschen mit besonderen Bedürfnissen sich ohne Schmerzen und Stress anzuziehen. Während meiner freiwilligen Arbeit im Seniorenhaus wurde mir klar, wie schwierig es ist, Menschen mit eingeschränkter Mobilität anzukleiden. Meine bisherigen Erfahrungen als Projektmanagerin sowie der Wunsch Menschen zu helfen brachte mich auf die Idee, schöne hilfreiche Strickwaren zu entwickeln. Ich begann Kleidung zu designen, die leicht an- und auszuziehen ist. Gemeinsam mit dem Pflegepersonal haben wir die ersten Modelle mit dem speziellen Schnitt und Abwesenheit traditionellen Knöpfen entwickelt. Ich möchte, dass Frauen, die beim Ankleiden die Hilfe benötigen, unter allen Umständen schön aussehen können, und pflegende Angehörige hatten nicht die Angst, ihren betreuten Schmerzen oder Unbequemlichkeit zuzufügen. Jede Frau hat das Recht, schön auszusehen. Auch jene, die Hilfe benötigen. Facebook: https://www.facebook.com/knitrose.wien/ Instagram: https:...

weiterlesen

Soziales 27.03.2020

RelaxSing

Als Chorleiterin des 1. Wiener 'ich kann nicht singen' Chores, möchte ich Ihnen in meinem Video einen kleinen Einblick, zu meinem Zugang zum Singen, ermöglichen. In Zeiten wie wir sie momentan erleben, kann singen als mentale Stütze wirken. Homepage: www.relaxsing.at

weiterlesen

Kultur 26.03.2020

Sindbad - Mentoring für Jugendliche

wer wir sind Sindbad ist ein junges Sozialunternehmen, das Jugendliche aus neuen Mittelschulen 20 bis 35 jährige Mentor_innen zur Seite stellt. In einer 1:1 Mentoringbeziehung begleiten die Mentor_innen ihre Mentees für 8-12 Monate auf dem Weg in die Lehre oder in eine weiterführende Schule. das Problem 35% der Jugendlichen mit Pflichtschulabschluss sind arbeitslos 82% der Schulabbrecher in der Oberstufe kommen aus Neuen Mittelschulen was machen wir neu/anders? Durch unser Mentoringprogramm leisten wir einen Beitrag die oben genannten Zahlen kontinuierlich zu mindern. Im Zentrum unserer Arbeit stehen echte zwischenmenschliche Beziehungen, der Einblick in neue Lebenswelten und der gesellschaftliche Zusammenhalt. So profitieren nicht nur Mentees, sondern auch Mentor_innen. sindbad.co.at instagram: sindbadsocialbusiness facebook: Sindbad - Social Business

weiterlesen

Soziales 26.03.2020

HIAO Healing - im JETZT ohne Angst in die Zukunft

Gerade in dieser momentan sehr herausfordernden Zeit werden wir oft von Emotionen wie Angst gebeutelt. Mit und durch HIAO Healing können wir kraftvoll, selbstbewusst und gelassen in die Zukunft blicken. Wir lernen zu begreifen, dass wir nicht das Ergebnis aller Erfahrungen sind, nicht das Ergebnis der Information in unseren Zellen, nicht die der Gesellschaft angepasste Form und nicht das Ergebnis unserer Emotionen. Wir sind in jedem Augenblick das kraftvolle Sein, eingebettet als Einheit in Allem. Wenn wir diese Erfahrung machen, beginnt sich alles zu ändern. Wir werden von Emotionen nicht mehr gebeutelt, können mit äußeren Begebenheiten selbstbestimmter und leichter umgehen. Wir begreifen die Zusammenhänge von der Information die in unserem Körper vorgegeben scheint - durch in der Vergangenheit Erlebtes und Beurteiltes - und dem was in unserem Leben passiert. Wir entdecken wie wir die Information im Körper neu programmieren können, ausgerichtet auf ein kraftvolles, lebensbeja...

weiterlesen

Corona 26.03.2020

Fitico Sportswear

Sportkleidung aus recycelten Fischernetzen. Designed in Österreich und fair produziert in Portugal.

weiterlesen

Weiteres 26.03.2020

Nachhaltiges Wellnessen mit Feuerwasser

In diesem Video beschreibe ich, Martin Auer, Inhaber von Feuerwasser, wie ich damals, als ich nach Schweden ausgewandert bin, auf die Idee gekommen bin, mich mit der Produktion von nachhaltigen Badefässern selbstständig zu machen. Zurück in Tirol baute ich Badefässer aus Edelstahl und Holz und habe ein neues Produkt entwickelt: die Outdoor Badewanne von Feuerwasser (platz- und ressourcensparend, auch gut für den städtischen Bereich geeignet). Beide Spaanlagen sind durchgängig nachhaltig: 100 % recycelbare Materialien, keine Kunststoffbauteile, regionales Handwerk, Produktion in Tirol, ressourcensparender Gebrauch, CO2 neutrale Benützung und frei von Chemikalien. Feuerwasser garantiert so umweltbewusste Entspannung im eigenen Garten.

weiterlesen

Klima 25.03.2020

Vrvis - Data Literacy

Dr. Johanna Schmidt (37) ist Visual Data Science-Expertin am VRVis Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung. Sie war für den Hedy Lamarr-Preis 2019 der Stadt Wien nominiert und Mitbegründerin der Österreich-Sektion von "Women in Engineering", um Frauen in Bezug auf eine Karriere in der IT zu fördern. In ihrer Forschung beschäftigt sich Johanna Schmidt mit Data Literacy, also der menschlichen Kompetenz Daten zu verstehen. Dazu gehören Statistiken, Diagramme und Grafiken und wie diese bestmöglich dargestellt, ausgewertet und verstanden werden können. Denn gute (oder schlechte) visuelle Darstellungen entscheiden darüber, ob und wie Daten und deren Botschaften kommuniziert werden können. Die Forschung in diesem Bereich steht noch am Anfang, und wird noch zu spannenden Ergebnissen führen.

weiterlesen

Wirtschaft 25.03.2020

OH WOW, das Podcast Label

OH WOW ist ein kuratiertes Podcast-Label mit Menschen, die wirklich etwas zu sagen haben. Über Geschichten, die man unbedingt hören will. Von optimistischen und einzigartigen Denkerinnen und Macherinnen für den deutschsprachigen Raum. Wir glauben an die Kraft der Stimme. Wir glauben an die Kraft von guten Geschichten. Wir produzieren OH WOW Momente zum Hören, die Menschen verbinden, Wissen vermitteln und Visionen verbreiten. Die ersten drei OH WOW Podcasts sind: „Philosophieren mit Hirn“ Hier denkt Philosophin Lisz Hirn mit dir über die brennendsten Fragen des Lebens nach. Die Ausgangsfrage jeder Folge stellen Hörer*innen* und Leser*innen* selbst. „Investorella“ Die Finanzexpertin Larissa Kravitz macht nachhaltiges Investieren für Frauen* greifbarer. „Jeannes Heldinnen“ Jeanne Drach interviewt ihre weiblichen Vorbilder, die Mut machen.

weiterlesen

Kultur 23.03.2020

Nachhaltiger Tourismus

ÖAW-Stipendiatin Alice Wanner erforscht, wie langfristige Strategien nachhaltigen Tourismus zukunftsfähig machen können.

weiterlesen

Wirtschaft 23.03.2020

Zukunft reparieren. Mit der Generation von morgen.

Abseits von künstlicher Intelligenz und High-Tech Innovation widmen wir uns der menschlichen Zukunft in ihrem ureigensten Sinne: Den Kindern von morgen und ihren Eltern. Die Kleinstfamilie prägt unsere Gesellschaft – Mama, Papa, Kind. In Zeiten von Corona mehr denn je ohne Unterstützung von außen, auf sich völlig zurück geworfen. Mit unserem Produkt – mitwachsenden Baby- und Kindertragen – stellen wir Eltern einen Alltagshelfer zur Seite, der für Kinder wie Eltern gleichermaßen unterstützend ist. Mit europäischer Produktion wollen wir Nachhaltigkeit in jeder Hinsicht umsetzen – bei den Materialien, bei der Produktion, im Unternehmen – vor allem aber in der Zielrichtung unseres Produkts: Babys nachhaltig den besten Start zu ermöglichen und Eltern einen ressourcenschonenden Alltag.

weiterlesen

Soziales 22.03.2020