#selfcompetenceselfie

Wer sind wir? Mascarade Marathon ist ein queeres Performance-Kollektiv initiiert in Brüssel und Wien von Nina André und Margareta Klose. Der Körper, die Maske und Abstract Drag vereinigen sich mit den Gehirn-Körper-Auswüchsen, unseren Smartphones, und schaffen Hybride zwischen Live-Situation und Dokumentation, zwischen Perzeption, Produktion, Partizipation und Rezeption. Permanente Mascarade als Abstract Drag: Den Körper endlich loswerden, virtuell körperlos werden... #selfcompetenceselfie ist ein Sample für kollektive, maskierte Instagram-Flashmobs und Zoom-Meetings.

weiterlesen

Corona 31.03.2020

ACHTSAMER 8.

Die Josefstadt ist der kleinste Wiener Gemeindebezirk. Viele kennen sich, man schaut aufeinander. Trotzdem sind viele Menschen vereinsamt und können nicht am Leben im Bezirk teilnehmen. Im ACHTSAMEN 8. entwickeln Menschen, die in der Josefstadt leben oder arbeiten, gemeinsam Ideen und Initiativen, um das soziale Miteinander im Bezirk weiter zu verbessern. In einem partizipativen Prozess entsteht so eine sorgende Gemeinschaft in Nachbarschaft und Grätzel, die Menschen mit Demenz, Alt und Jung in herausfordernden Lebenssituationen, mit professioneller und privater Hilfe unterstützt. Der ACHTSAME 8. wird vom Verein Sorgenetz koordiniert und vom Fonds Gesundes Österreich, der Wiener Gesundheitsförderung und dem Bezirk bis Anfang 2022 finanziell unterstützt. https://achtsamer.at https://www.facebook.com/sorgenetz.at/

weiterlesen

Soziales 29.04.2020

Allfred - Alltag.Freizeit.Dienstleistungen

Für SeniorInnen sind es oft die kleinen Dinge, die nicht mehr so leicht von der Hand gehen: Der Haushalt, das Einkaufen, eine Runde Spaziergehen im Park, ein Artzbesuch, ein Nachmittag im Kaffeehaus. Allfred verbindet Menschen, die Unterstützung im Alltag suchen, mit Personen, die dem ersten Arbeitsmarkt nicht vollumfänglich zur Verfügung stehen können. So bietet Allfred einen Mehrwert für zwei Zielgruppen: Einerseits niederschwellige Arbeitsmöglichkeiten und andererseits Unterstützung im Alltag. Alle AlltagshelferInnen werden persönlich geprüft und die entstandenen Unterstützungsverhältnisse werden von Allfred qualitätssichernd begleitet. Homepage: https://www.allfred.at/

weiterlesen

Soziales 28.02.2020

AltNew

In unseren zukünftigen Projekten wollen wir in unkonventionellen Konzertlocations auftreten, wie in Galerien, im Leerstand (http://www.nest.agency/projekte/), oder z.B. in Pop-up Restaurants. Zusätzlich möchten wir mit der Aufstellung (z.B. Publikum zwischen den Musikern, aktive Teilnahme des Publikums am Konzert) experimentieren. Momentan arbeiten wir sehr intensiv daran Online-Inhalte zu erstellen und erweitern. Gerne können Sie unsere Facebook Seite besuchen (https://www.facebook.com/altnewofficial). Es wäre uns sehr geholfen mit Menschen in Kontakt zu kommen, die ähnliche Ideen haben. Im Moment haben wir Alles, um den kreativen Teil zu erstellen, doch wir würden sehr von einem größeren Netzwerk an Menschen aus der Musikbranche (z.B. Programmierer, Radio-Reporter, Agenturen) profitieren. Aufgrund der Corona-Krise wird unser Hauptaugenmerk in den kommenden Wochen auf der Erstellung des Podcasts liegen.

weiterlesen

Kultur 27.03.2020

Anderssein Macht Zukunftsfähig

Neue Ideen werden von Menschen geboren, die ihre Andersartigkeit nutzen. Die Pragmatische Psychologie bietet Werkzeuge und Perspektiven, diese Andersartigkeit zu erkennen und einzusetzen, um eine Zukunft zu gestalten, die für uns funktioniert. In diesem Video spricht die Gründerin der Pragmatischen Psychologie, Susanna Mittermaier. Probleme beruhen auf Vergangenheit. Möglichkeiten gestalten die Zukunft. www.susannamittermaier.com

weiterlesen

Weiteres 25.04.2020

Artists for Future Austria

Artists for Future Austria haben sich im März 2019 in Unterstützung der österreichischen Fridays for Future-Bewegung gegründet. Rund 500 Personen aus verschiedenen Bereichen der Kunst, Kultur und Kreativszene zählen zu unseren Unterstützer*innen. Artists for Future beteiligen sich aktiv und sichtbar an den Klimastreiks, führen eigene Aktionen und Diskussionsveranstaltungen durch und unterstützen mit ihrem künstlerischen Potential nach Bedarf auch die Aktivitäten anderer Klimainitiativen. Darüber hinaus suchen wir Vernetzung mit Kunstschaffenden, Kunstinstitutionen, Künstler*innenvereinigungen und -interessensvertretungen, um ein klimagerechtes Umdenken im Kunst- und Kulturbetrieb gemeinsam voranzutreiben – so leisten wir unseren Beitrag zur Reparatur der Zukunft! www.artistsforfuture.at www.facebook.com/Artists4FutureAustria www.instagram.com/artistsforfuture.at

weiterlesen

Klima 01.05.2020

Artivive - Kunst (zuhause) in einer neuen Dimension erleben

Artivive ist ein 2017 gegründetes Wiener Start-up, dass sich zum Ziel gesetzt hat, traditionelle und digitale Kunst mithilfe von Augmented-Reality zu verbinden. Mit dem einfach zu nutzenden Artivive-Tool für Museen und Kreative, kann statischen Bildern eine zusätzliche audio-visuelle Ebene hinzugefügt und so ein interaktives Kunsterlebnis geschaffen werden. Um die Inhalte abzurufen, muss lediglich die kostenlose Artivive App auf das eigene Smartphone geladen und auf das digital erweiterte Kunstwerk gerichtet werden. Info: https://artivive.com Durch die Corona-Krise sind viele Kultureinrichtungen zurzeit von Schließungen betroffen. Artivive unterstützt Museen dabei, ihre Werke von zuhause erlebbar zu machen. Die Artivive App funktioniert nämlich nicht nur auf dem Originalbild im Museum, sondern auch virtuell auf dem Bildschirm. Die Wiener Albertina, das Belvedere und das Max Ernst Museum Brühl setzen bereits auf die Technologie von Artivive. Auf den Websites der Häuser können ausg...

weiterlesen

Kultur 06.04.2020

Aus Altem mache etwas Neues, Junges, Frisches !

Wie du aus einem Saustall, möglichst ressourcenschonend eine kleine Kapelle, einen Lebensraum gestalten kannst. Die Grundidee war, die schon im Glashaus erwärmte Luft mit selbstgebauten Luftkollektoren weiter zu erwärmen und mittels eines solarbetriebenen Ventilators unter eine Schuttsteinwand zu blasen, die als Wärmespeicher dient.Im Sommer kannst du das System umdrehen und zur Kühlung verwenden. Das ist ein System, das zwar keine perfekte Wärmeausbeute liefert, dafür sehr einfach zu bauen ist, sehr langlebig und billig. Als nächstes will ich es in ein Wohnhaus bauen, in Verbindung mit einem Tischherd. Hinter diesem, meinen Handeln steht natürlich ein Weltbild, ein Wertesystem, dass diese Welt auf den Kopf stellt. Nicht mehr das ICH, die Erde ist der Mittelpunkt unseres Kosmos, nein, unserer gemeinsames SELBST, die Sonne ist dieser Mittelpunkt.

weiterlesen

Soziales 14.05.2020

BUNT

Geflüchtete Jugendliche wollen eine größere Vernetzung zwischen Flüchtlingen in Österreich aufbauen. Homepage: https://www.asyl.at/de/schwerpunkte/umf-vernetzung/bunt-jugendmitpower/

weiterlesen

Soziales 27.01.2020

Barrierefreie Grundversorgung

Mein Name ist Agnes Naderer und ich schrieb meine Masterarbeit über Menschen mit Behinderung in technischen Konzernen mit einem Schwerpunkt: Barrieren. So kam ich dann zum Projekt: Barrierefreie Grundversorgung. Im Alltag hab ich als Epileptiker, der kein Auto lenken darf bemerkt, dass eigentlich sehr viel in unserem Alltag einfach nur mit dem Auto möglich ist = Barriere. Für viele Menschen sind somit alltägliche Besorgungen außerhalb der Großstädte schon schwerer bis unmöglich (zB für Menschen mit schweren Sehbeeinträchtigungen). Das Video zeigt die Situation in Purkersdorf, wo das sichere Einkaufen von Lebensmittel für viele Einwohner nicht gegeben ist. Es unterstützen mich zB: Essl Foundation oder das Verkehrsministerium. Viel Spaß beim Video Agnes Naderer

weiterlesen

Soziales 19.05.2020

Batala Family

Meine Name ist Lorenzo Gangi, ich bin in Rom geboren und lebe seit über 15 Jahren in Österreich. Von Beruf bin ich professioneller Perkussionist. Ich leite seit 10 Jahren die größte Samba Gruppe Österreichs mit aktuell knapp 50 Spieler. Goethe hat gesagt „Denke nicht in Problemen. Denke in Lösungen.“ Ich lasse mich von Problemen nicht verrückt machen. Vielmehr nehme ich die Gelegenheit an, an Situationen zu wachsen und auch in dieser Krise die Gruppe zusammen zu halten. Anstatt die Workshops auszusetzen, habe ich bereits ab der ersten Woche ein neues Live-Format online angeboten. Positiv bleiben und offen für Neues zu sein! Seit Beginn der Krise habe ich drei Mal pro Woche - Montag, Donnerstag und Samstag - Unterricht per YouTube gegeben. In manchen Haushalten ist aus der Leidenschaft eines Familienmitglieds ein gemeinsamer Fixpunkt der Wochengestaltung geworden und plötzlich macht die ganze Familie mit! Nach zwei Wochen haben wir neben unseren Bandmitgliedern auch internat...

weiterlesen

Weiteres 15.05.2020

BauKarussell - Social Urban Mining

BauKarussell ist der erste Anbieter am österreichischen Markt für den verwertungsorientierten Rückbau und hat sich zum Ziel gesetzt, Re-Use im großvolumigen Baubereich als Rückbau-Dienstleistungspaket für Bauherren umzusetzen und zum Mainstream zu machen. Das BauKarussell-Team setzt sich aus Partnern von pulswerk GmbH, Romm/Mischek ZT und RepaNet – Re-Use- und Reparaturnetzwerk Österreich zusammen. Operative Partner sind das Demontage- und Recyclingzentrum DRZ Wien und die Caritas SÖB. Das Video entstand im Rahmen des Re:Wien Programms - danke an OekoBusiness Wien und Impact Hub Vienna. Homepage:www.baukarussell.at

weiterlesen

Soziales 09.03.2020