Standort: oe1.ORF.at

Musik

Intrada

Freitag
13. November 2015
10:05

Österreichs Musizierende im Porträt. "Kärnten - Zeitlos" - Klaus Paier und Asja Valcic und ihre neue CD
"Tanz Toccata" - Die 3. CD der Gesamteinspielung des Orgelwerkes von Anton Heiller durch Roman Summereder
Allianz Junior Music Camp
Saxophon und Akkordeon - das Duo Aliada
Ö1 Talentebörse. Präsentation: Eva Teimel

.
Kärnten zeitlos

Akkordeon und Cello - ein ungewöhnliches Zusammentreffen zweier recht unterschiedlicher Instrumente, die sich durch Klaus Paier und Asja Valcic zu einem ganz besonderen Klang vereinen. Mit der CD "Timeless Suite" bewegt sich das Duo zwischen Bach, Jazz und Tanz, die Musiker zeigen damit ihre Verwurzelung in der abendländischen Kunstmusik. Die Suite besteht aus elf Tänzen oder tanzverwandten Stücken, sowohl neue Kompositionen als auch weiterentwickelte und improvisierte klassische Werke, Walzer und Barockmusik, Tangoklänge und Strawinsky.


Roman Summereder spielt Anton Heiller

Er war eine in seiner Zeit ziemlich alleinstehende große Persönlichkeit der österreichischen Musik in den Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg. Aber sowohl als Komponist wie auch als Interpret hat Anton Heiller Maßstäbe gesetzt. Dass der überwiegende Teil seines Schaffens ein solches für die Kirche und die kirchliche Liturgie ist, lässt es heute leicht vergessen, wie innovativ und selbständig Heiller den Begriff der "Moderne", ja, der "Aktualität" gefasst hatte. Legendär sind seine Interpretationen des Gesamtoeuvres für die Orgel von J. S. Bach - und aus dieser intensiven Auseinandersetzung mit einem "alten Meister" erklärt sich in einem hohen Maße auch des Komponisten eigene moderne Position.

Der Gregorianische Choral als "res prius facta" und musikalisches A und O der katholischen Kirchenmusik war ihm ebenso ein Inspirationsquell wie die schlichten Volksgesänge aus dem lutherisch-dänischen "Danske Salmebog". Gerade mit Werken, welche aus dem jeweiligen Geist des katholischen und des evangelischen Christentums schöpfen, offenbart Heiller seine künstlerische Verantwortung als Katholik mit dem weiten Blick für die Ökumene.

Roman Summereder hat sich für die Gesamteinspielung der Heillerschen Orgelmusik eine der berühmtesten Orgeln Österreichs gewählt: die Brucknerorgel in St. Florian, die ein Ideales Instrument für die Vielfarbigkeit dieser Musik darstellt, welche in diesem Fall der CD Vol. 3 intim und sehnsuchtsvoll ebenso ist, wie rhythmisch mitreißend in der "Tanz-Toccata".


Saxophon und Akkordeon - das Duo Aliada

Akkordeon und Saxophon - das sind zwei Instrumente, die man nicht unbedingt gleich mit klassischer Musik assoziiert. Und doch: Das Duo Aliada - Michal Knot und Bogdan Laketic - wagt den ungewöhnlichen Weg. Wer die erste CD der beiden jungen Musiker hört, wird überrascht sein, in welch neuen Klangfarben etwa Kompositionen von Georg Friedrich Händel und Antonio Vivaldi ertönen können. "New coulours of the past" nennt das Duo diese CD, die Alexandra Faber in "Intrada" heute präsentiert.

Michal Knot und Bogdan Laketic sind übrigens für das Jahr 2016/2017 in das Nachwuchsprogramm des Außenministeriums aufgenommen worden - Das Programm nennt sich "The new Austrian sound of music" - dabei werden gemeinsam mit einer Fachjury und dem Österreichischen Musikinformationszentrum mica 25 junge Musikerinnen und Musiker verschiedenster Genres ausgewählt, die dann bei Konzerten im Ausland Unterstützung erhalten. Das ist eine wichtige Starthilfe für junge Talente auf dem Weg zu Auftritten im Ausland. Das Duo Aliada ist also auf dem besten Wege, von Wien aus internationale Karriere zu machen.

Gestaltung: Eva Teimel · zur Sendereihe

Musik

Programm

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick