Bosnien und Herzegowina wählt

In Bosnien und Herzegowina finden heute allgemeine Wahlen statt. Um die Stimmen der 3,1 Millionen Wähler werben etwa 40 Parteien, viele kleinere Listen und mehr als 8.200 Kandidaten. die Wahlen gestalten sich schwierig, da gleichzeitig mehrere Wahlen stattfinden.

Extrem komplizierte Wahlen

So kompliziert Bosnien und Herzegowina ist, so kompliziert ist auch politische Willensbildung. Gewählt werden das höchste Organ, das Staatspräsidium, das Parlament des Gesamtstaates, die zwei Parlamente der beiden Teilstaaten, der Präsident und seine beiden Stellvertreter im serbischen Landesteil sowie noch die zehn Parlamente der Kantone im zweiten Teilstaat, der bosniakisch-kroatischen Föderation.

Mittagsjournal, 03.10.2010

Extreme Positionen

Generell stimmen Bosniaken, Serben und Kroaten nur für Parteien und Kandidaten ihrer jeweiligen Volksgruppe. Daher finden in Bosnien de facto drei Wahlen statt. Im Wahlkampf dominierten wiederum Extremposition: Auf serbischer Seite wurde mit der Abspaltung gedroht, radikale Bosniaken fordern dagegen einen starken Zentralstaat. Fraglich ist, ob gemäßigtere Parteien vom Wähler ausreichend gestärkt werden, um diese Extreme überwinden zu können.


Die Wahllokale schließen um 19 Uhr. Ergebnisse werden für den späten Abend erwartet.