Häuser aus Lehm

Die ökologischen Aspekte des Bauens werden seit einiger Zeit groß geschrieben. Unter dem Begriff "Nachhaltigkeit" wird weltweit der Energieverbrauch von Gebäuden ebenso diskutiert wie Recyclebarkeit der Baustoffe.

Eigenartigerweise findet dabei ein Baustoff so gut wie nie Erwähnung, der im Sommer Kühle bietet und im Winter Wärme, der in allen Ländern der Welt beinahe kostenlos und unbeschränkt zur Verfügung steht und ohne jeden Rückstand zu recyceln ist: Lehm.

Kulturjournal, 08.05.2012

Der Vorarlberger Architekt Martin Rauch ist der österreichische Lehmexperte, er hat weltweit inzwischen 500 Bauten mit diesem Werkstoff errichtet. Begonnen hat für Martin Rauch alles 1989, als er für ein Krankenhaus in Vorarlberg eine 180 Meter lange und sieben Meter hohe Lehmwand entwarf. Er ging als Sieger aus dem Wettbewerb hervor. Seither ist er ein begeisterter Fürsprecher der Lehmbauweise.

Service

Lehm Ton Erde