Toilette der Zukunft?

Wenn man die Spülung einer Wassertoilette betätigt, was passiert dann mit dem Abwasser? Diese Frage hat sich das Wiener Designbüro EOOS gestellt. Durch Recherchen sind die Designer in Kontakt mit einer Schweizer Fachinstitutionen gekommen, der Eidgenössischen Anstalt für Wasserversorgung, Abwasserreinigung und Gewässerschutz, kurz EAWAG.

Gemeinsam mit diesem weltweit führenden Institut auf dem Gebiet der Wasserforschung haben die Designer von EOOS im Auftrag der Bill & Melinda Gates Foundation ein Klo entwickelt, das vergangene Woche in Seattle präsentiert wurde. Den Microsoft-Gründer und Mäzen hat das Modell, das aus Fäkalien Energie und aus Urin Spülwasser herstellt, überzeugt. Er hat es mit einem Anerkennungspreis in der Höhe von 40.000 US-Dollar gewürdigt.

Kulturjournal, 22.8.2012

Übersicht