Navid Kermani: Bericht aus Syrien

Es ist fast unmöglich, Informationen aus Syrien aus erster Hand zu erhalten, denn das Regime von Präsident Assad verhindert eine freie Berichterstattung. Der in Köln lebende Autor Navid Kermani durfte im September einreisen und er war eine Woche lang im Land unterwegs. Gestern Abend war er zu Gast in der Reihe "Wiener Stadtgespräch" im Bildungszentrum der Wiener Arbeiterkammer.

Morgenjournal, 9.11.2012

Kleist-Preis für Roman

1967 als Sohn in Siegen als Sohn iranischer Eltern geboren, gilt Navid Kermani mit seinen scharfsinnigen Analysen und Reportagen aus dem Iran, als Palästina, Ägypten, Tadschikistan und Indonesien als einer der wichtigsten Vermittler zwischen der islamischen und der westlichen Welt. Der habilitierte Orientalist wird für seinen monumentalen Roman "Dein Name" in der kommenden Woche mit dem Kleist-Preis ausgezeichnet.

Übersicht