Gemeingüter als neue wirtschaftspolitische Leitidee?

Das Informationszeitalter hat der Welt eine unerwartete Innovation beschert, die Emergenz des digitalen Commons. Menschen produzieren freiwillig und gemeinsam so komplexe Dinge wie Computerbetriebssysteme und Online-Enzyklopädien. Die natürlichen Commons - wie z. B. gemeinschaftlich genutzte Wiesen, Wälder oder Fischteiche - wirkten bis vor kurzem als Relikte der Vergangenheit. Nun aber greifen immer mehr Menschen die Idee des Commons auf und rücken diese ins Zentrum eines neuen Gesellschaftsentwurfs.

Übersicht