Anna Goldenberg und Dr. Helga Feldner-Bustin

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Wie werden wir in Zukunft gedenken?

Die Journalistin und Autorin Anna Goldenberg und ihrer Großmutter, die Ärztin Dr. Helga Feldner-Bustin, im Gespräch mit Renata Schmidtkunz.

Anna Goldenberg wurde 1989 in Wien geboren. Sie ist Journalistin und Autorin. Nach ihrem Studium in Cambridge/GB ging sie nach New York, um dort Journalismus zu studieren. Nebenbei schrieb sie für die Tageszeitung "Jewish Daily Forward". Dort wurde sie mit der sie irritierenden Frage konfrontiert, warum Juden nach der Shoa freiwillig nach Österreich zurückgekehrt seien. Darüber hatte sie, die in einer assimilierten jüdischen Familie groß geworden war, noch nicht nachgedacht.

Aber die Frage - fast mehr Vorwurf - ließ sie nicht mehr los. Also machte sie sich auf die Suche nach einer Antwort. Goldenberg las die Aufzeichnungen und Erinnerungen ihres Großvaters, des Arztes Hans Feldner-Bustin und recherchierte in Archiven. Unterstützung bekam sie von ihrer Großmutter, die 1929 in Wien geborene Ärztin Dr. Helga Feldner-Bustin, geborene Pollak.

Gemeinsam mit ihrer zum Judentum konvertierten Mutter und ihrer Schwester hatte sie Theresienstadt und der Vater Buchenwald und Auschwitz überlebt. Das Ergebnis ihrer Spurensuche veröffentlichte Anna Goldenberg in ihrem ersten Buch "Versteckte Jahre. Der Mann, der meinen Großvater rettete".

Anna Goldenberg und Helga Feldner-Bustin

Anna Goldenberg und Helga Feldner-Bustin

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Zwei Generationen - ein Thema: im Gespräch mit Renata Schmidtkunz denken Dr. Helga Feldner-Bustin (89) und ihre Enkelin Anna Goldenberg (29) über die gemeinsame Suche nach, erzählen von der zwischen ihnen entstandenen engen Beziehung und äußern die Vermutung, dass es zwischen heute und damals Parallelen geben könnte.

Im Rahmen einer Matinee, einer Kooperation zwischen dem Theater in der Josefstadt und Österreich 1, werden die diesjährige Ute-Bock-Preisträgerin Dr. Helga Feldner-Bustin und die Journalistin Anna Goldenberg am 2. Dezember 2018 um 11.00 Uhr zu Gast in den Sträußelsälen des Theaters sein.

Service

Karten um € 10,50 erhältlich unter Tel. (01) 42 700-300 oder http://www.josefstadt.org, sowie an den Vorverkaufsstellen des Theaters in der Josefstadt
Ö1 Club-Mitglieder erhalten 10 Prozent Ermäßigung auch im Vorverkauf.

Ausstrahlung auf Ö1: 20. Dezember 2018, 21.00 Uhr und 21. Dezember 2018, 16.05 Uhr in der Sendereihe "Im Gespräch".

Ö1 vergibt einige Eintrittskarten für diese Veranstaltung exklusiv an Ö1 Club-Mitglieder. Teilnahme im Ö1 Kalender