Hashtag-Zeichen auf einem Schild

AP/TED S. WARREN

Hashtag

Seit 2007 hilft ein kleines Schriftzeichen dabei, Themen auf dem Kurznachrichtendienst Twitter zu sortieren: Doppelkreuz, Rautezeichen oder auch Hashtag genannt.

Ereignisse, Wahlen oder Aufreger werden mit einem Schlagwort gekennzeichnet und sind so auffindbar. Unter #Aufschrei etwa teilten 2013 tausende Frauen ihre Erfahrungen mit Alltagssexismus, sexuellen Übergriffen und Missbrauch auf Twitter und sorgten für eine Sexismus-Debatte in den Massenmedien, 2017 international unter dem Hashtag #Metoo. Einst Rautetaste am Mobiltelefon, heute einflussreiches Werkzeug zum Filtern und Sortieren.

Julia Gindl

Übersicht