Josef Gumpinger

JULIA WESELY

Josef Gumpinger

Seit 1993 ist er als Schlagwerker und seit 2009 als 1. Pauker im ORF Radio-Symphonieorchester Wien tätig.

Josef Gumpinger wurde 1968 in Oberösterreich geboren und erhielt seinen ersten Schlagzeugunterricht im Alter von neun Jahren. Seine Studien absolvierte er an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz, wo er im Jahr 1990 die staatliche Lehrbefähigungsprüfung und das Konzertfachdiplom mit Auszeichnung ablegte.

Im Jahr 1988 wurde Josef Gumpinger als Schlagwerker im Bruckner Orchester in Linz engagiert. Als Solist tritt er in diversen Ensembles und Orchestern auf (unter der Leitung von Franz Welser-Möst, Michael Gielen, Friedrich Cerha, Kurt Schwertsik, Heinz Karl Gruber u.a.) Außerdem ist er als Kammermusiker durch Ensembles wie die reihe, Kontrapunkte und den Wiener Concert Verein bekannt. Gemeinsam mit Gerhard Windbacher gründete er das Schlagwerkensemble Supercussion Vienna, welches zahlreiche Uraufführungen von Werken bedeutender Komponisten interpretiert.

In den Jahren 1999 bis 2011 leitete Josef Gumpinger zwei Schlagwerkklassen an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz und an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien. Seit Herbst 2011 hat er eine Professur für Klassisches Schlagwerk an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien inne.

Zahlreiche seiner Studenten sind Preisträger namhafter Wettbewerbe und in bedeutenden Orchestern wie im Grazer Opernorchester, Landestheater Klagenfurt, in der Volksoper Wien, im RSO Wien und bei den Wiener Philharmonikern engagiert.

Übersicht