Bunte Taschen

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Das Ö1 Kulturforum am Ö1 Kunstsonntag

Kultur findet derzeit nicht mehr sichtbar im öffentlichen Raum statt, sie wird virtuell. Auch Ö1 denkt in dieser Zeit seine Kulturberichterstattung anders und hat daher ein multimediales Kulturforum für User Generated Content eingerichtet. Am Ostersonntag senden wir im Ö1 Kultursonntag eine erste Auswahl der Beiträge.

Kulturschaffende aller Sparten können im Ö1 Kulturforum ihrem Publikum Einblick geben in das, was sie gerade bewegt und woran sie arbeiten, indem sie Audios und Videos online stellen. Ö1 bietet mit diesem Online-Kulturforum eine Plattform, auf der das Publikum einen Überblick über das österreichische Kulturleben in Zeiten von Corona gewinnen kann und eröffnet den Kulturschaffenden eine Möglichkeit der Vernetzung und breiteren Information über ihre Aktivitäten.

Dazu werden die hochgeladenen Beiträge von Redakteur/innen der aktuellen Kultur und Musik kuratiert und in aktuellen Beiträgen verschiedener Sendeformate journalistisch begleitet, zum Beispiel im Kulturjournal und jetzt, am Ostersonntag auf den Sendeplätzen von Contra und der Radiosession, also zwischen 19.00 und 20.15 Uhr

Corona, Corona …

Werner Brix gibt mit seinem Lied zur Zeit das Stichwort für die Contra Spezial Ausgabe.

Corona, Corona, die Zeit mit dir wird lang. Corona, Corona, du machst uns alle krank.

Die Befindlichkeit der Menschen ist ein omnipräsentes Thema dieser Tage - Severin Gröbner hat mittlerweile schon zwei ganze, zehnteilige Staffeln eines "Dekamerone 2020" geschaffen und so versorgt der Wiener Kabarettist mit Wohnort Frankfurt das Kulturforum jeden Tag mit einer neuen Geschichte, musikalisch nimmt er die eigene Befindlichkeit aufs Korn und im Zwiegespräch befragt er seinen Freund Michi…

Die Suche nach Informationen und Updates zur Pandemie führt derzeit zu einem Boom von Nachrichtenformaten aller Art. Der geborene Tiroler und Wahl-Münchner Ludwig Wolfgang Müller hat sich im Ö1 Kulturforum mit einem Video im Stile einer CNN Meldung eingebracht.

Schauspieler und Entertainer Wolfi Berger hat in der Heimquarantäne erkannt, dass erstmals auch er eine Risikogruppe darstellt - eine pflegens- und schützenswerte, wie er betont. Aus dem Homeoffice heraus erinnert er sich mit dem "Bua von der Mua" an Jugendtage. Und Essayist Franz Schuh macht sich Gedanken über das Wesen der Satire.

Das Ö1 Kulturforum ist grenzüberschreitend, das Virus leider auch. Der deutsche Kabarettist und Komponist Andreas Rebers und die Wellbrüder aus dem Biermoos mit Gerhard Polt bleiben aus diesem Grund schlicht und einfach: dahoam.

Und zum Schluss der Contraspezialausgabe meldet sich noch Alfred Dorfer aus dem Homeoffice mit einer neuen Glosse seiner Betrachtungen "Dorfer hat frei".

Dorfer hat frei

Alfred Dorfers Betrachtungen "Dorfer hat frei" sind auch als Ö1 Podcast abonnierbar.

Alle besprochenen Beiträge finden Sie im Ö1 Kulturforum. Dort treffen Sie auch noch viele andere Kabarettschaffende wie Christine Teichmann, Gabriele und Otto Köhlmeier, Katharina Grabner-Haydn und Beppo Beyerl.

Wenn die Musi spielt

Auch Helmut Jasbar hat sich im Ö1 Kulturforum umgesehen und umgehört und schweren Herzens eine kleine Auswahl aus den wunderbaren Einsendungen aufbereitet. Natürlich ist die Zeit knapp, der Geschmack subjektiv jedoch die Freude groß. Vom Jodler bist zu Ambient Music, von einer überraschenden SingerSongwriter-Entdeckung bis zum Motown Wien Blues ist alles dabei.

Und für wen jetzt noch immer nichts dabei war, kann sich an den Vorschlägen von Nicole Derscheidt, Hannes Winkler abarbeiten, die ihr Video als eine der ersten Arbeiten überhaupt im Ö1 Kulturforum eingereicht haben.

Ö1 Kulturforum

Ergänzt wird das Ö1 Kulturforum durch einen Kulturkalender, auf dem die zahlreichen Ö1 Kulturpartner eine Möglichkeit erhalten, ihre Positionen, Beiträge und Planungen in dieser schwierigen Phase des österreichischen Kulturlebens zu veröffentlichen.

Übersicht