Monika Redlberger-Fritz

APA/ROLAND SCHLAGER

"Jedes Virus ist anders"

Am 17. März ist die erste Folge des Corona-Podcasts erschienen. Seit damals haben Forscherinnen und Forscher viel dazu gelernt, auch die Virologin Monika Redlberger-Fritz. In der vorläufig letzten Folge des Corona-Podcasts zieht sie eine Bilanz der letzten Wochen.

„Jedes Virus ist anders“, so fasst die Expertin der Medizin-Universität Wien die Erfahrungen seit Mitte März zusammen. Überraschend war für sie, dass Kinder - im Unterschied zu anderen Infektionskrankheiten - nicht so häufig und schwer erkranken wie Erwachsene. Bezüglich der Ansteckungsgefahr durch Kinder gebe es nach wie vor viele offene Fragen, sie müssten noch genauer untersucht werden. Und auch dass die Symptome von Covid-19 so unterschiedlich sind, von gar nicht oder kaum vorhanden über Husten und Fieber bis hin zu schwerer Atemnot und Gefäßverschlüssen, hat die Medizinerin überrascht.

Die Virologin Monika Redlberger-Fritz von der Medizin-Universität Wien über die Lehren der letzten Wochen und die wichtigsten Punkte der kommenden Monate: aufmerksam bleiben, verantwortungsbewusst handeln, das Virus weiterhin ernst nehmen und im Verdachtsfall sofort testen.

Als Podcast abonnieren

Wenn Sie diese Updates automatisch erhalten wollen, abonnieren Sie bitte unseren Podcast.

Mehr dazu in Ö1 Podcasts - Wissen aktuell

Service

Das Ö1 Publikum kann seine Fragen via Facebook und Twitter unter #coronawissen, sowie das Ö1 Service - entweder telefonisch Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr unter 01 501 70 371 oder mit einer Mail an oe1.service@orf.at - an die Redaktion senden.

Übersicht