Das Kunstwerk "Tanzende Eimer" von Roman Signer.

AP/KEYSTONE/WALTER BIERI

Positionen in der Kunst: Roman Signer

Der 1938 in Appenzell gerborene Roman Signer gehört zu den bekanntesten zeitgenössischen Künstlern in der Schweiz. Über die engen Zirkel der Kunst-Aficionados hinaus populär wurde er vor allem durch Arbeiten mit Sprengstoff, die buchstäblich explosive ästhetische Wirkungen entfalteten.

Signer ließ unter großer Lärm- und Rauchentwicklung Skulpturen in die Luft fliegen, er tastete sich entlang brennender Zündschnüre durch die Appenzeller Landschaft bis nach Sankt Gallen und er legte für die Aktion "Im steirischen Wald" auf einem Holzlagerplatz eine Doppelspirale aus Bohrlöchern an, die er in einer ziemlich spektakulären Aktion zur Explosion brachte. Doch Roman Signer ist nicht an der Sprengung per se interessiert, sondern an den Veränderungen, welche die Explosion auslöst.

Thomas Miessgang

Übersicht