Das neue Clubmobil

ALEXANDRA WIMMER

Generationenwechsel

Das neue Ö1 Club-Mobil ist da!

Vierzehn Jahre lang tourte das Ö1 Club-Mobil allsommerlich durchs Land. Nun tritt das wohl berühmteste Kulturfahrzeug Österreichs seine Pension an und übergibt an seinen Nachfolger.

Mit 280.000 gefahrenen Kilometern und rund 750 Stopps bei Festivals, Festspielen und Kulturveranstaltungen zählt das Ö1 Club-Mobil wohl zu den treusten Kund/innen der Kultuszene vom Neusiedler- bis zum Bodensee. Bisher untrennbar verbunden waren das Club-Mobil mit seinem Fahrer Dietmar Gandler.

Es hat mich nie im Stich gelassen.

So lobt der Fahrer, der seit seiner Geburtsstunde im Juni 2007 stets hinterm Steuer und im Fond anzutreffen war, sein treues Fahrzeug.

  • Dietmar Gandler im Ö1 Club-Mobil

    Seit 2007 gemeinsam unterwegs: Das Ö1 Club-Mobil und sein Fahrer Didi.

    ORF

  • Ob in Wien…

    ORF

  • bei den Salzburger …

    ORF

  • oder den Bregenzer Festspielen….

    ORF

  • Das Ö1 Club-Mobil bekam bereits von allerlei bunten Vögeln Besuch.

    ORF

  • Nicht ganz STVO-konform: Clown Adrian Schvarzstein beim Ö1 KulturPicknick 2015 in Graz.

    ORF

  • Russkaja-Sänger Georgij Alexandrowitsch Makazaria will das Ö1 Club-Mobil fressen

    Crash Test: Das Ö1 Club-Mobil hielt sogar der Stimmgewalt von Russkaja-Sänger Georgij Alexandrowitsch Makazaria stand.

    ORF

|

Nachwuchs mit sonnigem Gemüt

Der Abschied in den Ruhestand wird allerdings nicht allzu schwerfallen, denn ein Nachfolger tritt seinen Dienst an: das neue Ö1 Club-Mobil ist da! Ab sofort hören Sie Kostproben aus der Edition Ö1 über die modernisierte Tonanlage in garantiert Ö1 würdiger Klangqualität. Der leistungsstarke W-Lan-Hotspot entlastet Ihr Datenvolumen, während Sie die Ö1 App nutzen oder Ihr Download-Abo auskosten. Und wenn Sie Ihren Bio-Kaffee genießen, geht die Sonne auf. Die Kaffeemaschine - und übrigens auch alle anderen strombetriebenen Geräte im Ö1 Club-Mobil - werden durch die neue Solaranlage auf dem Fahrzeugdach betrieben.

Wir wünschen dem Ö1 Club-Mobil und seiner Crew allseits gute Fahrt und immer ausreichend Sonne auf dem Dach.

Die nächsten Stationen:

28. Okt. | Wachau in Echtzeit | Burgruine Aggstein
29. Okt. | Wachau in Echtzeit | Stift Melk, Barockkeller
31. Okt. | We Fair | Design Center, Linz
10. - 14. Nov. | Buch Wien | Messe Wien