Lukas Aichinger

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Ö1 Jazzstipendium - Der Gewinner steht fest

Der Schlagzeuger, Komponist und Bandleader Lukas Aichinger ist Gewinner des 2019 zum zweiten Mal vergebenen Ö1 Jazzstipendiums. Er erhält ein Vollstipendium für ein Master-Studium im Fach "Improvisation" an der JAM MUSIC LAB-Privatuniversität in Wien.

Der in Wien lebende Lukas Aichinger, geboren 1992 in Bad Ischl, ausgebildet an der Anton-Bruckner-Privatuniversität in Linz (Schlagzeugstudium bei Herbert Pirker und Jeff Boudreaux, Komposition bei Christoph Cech), hat in den letzten Jahren in der österreichischen Jazzszene durch seine Mitwirkung in Bands wie "Free Idiots" und "Kurdophone" aufgezeigt.

Die aus Gitarrist Wolfgang Muthspiel, dem New Yorker Musikproduzenten Jeffrey Levenson (Mitarbeiter der Grammy-"Recording Academy") sowie Andreas Felber, Leiter der Ö1 Jazzredaktion, bestehende Jury überzeugte Lukas Aichinger durch eine beeindruckende Performance des 2017 von ihm mitbegründeten Trios "Znap", in deren Rahmen er als Instrumentalist wie auch als Komponist für Spannung und schlüssige Dramaturgie sorgte.

Karriereschub für junge Generation

Das Ö1 Jazzstipendium wird seit 2018 wird im Rahmen der "Talentebörse" vergeben. Damit soll jedes Jahr einem lernhungrigen Talent mit Potenzial, vor allem auch mit dem Mut, eine originelle Handschrift zu entwickeln, die Gelegenheit gegeben werden, vom Input kompetenter Lehrpersonen zu profitieren. Bewerben konnten sich Musiker/innen mit österreichischer Staatsbürgerschaft bis zu 28 Jahren.

Ö1 möchte der jungen und vielversprechenden Generation österreichischer Jazzmusiker/innen eine Unterstützung hin zu mehr Sicht- und Hörbarkeit geben. Über dieses Stipendium soll dem Gewinner der erste Anschub zu einer vielleicht auch internationalen Karriere geleistet werden. Das Ö1 Talentestipendium bietet ein Vollstipendium an der JAM MUSIC LAB Privatuniversität für das Studium Master of Arts in Music (Jazz) über vier Semester.

Übersicht