Gedanken für den Tag

Gedanken für den Tag

"Oh Lord won't you buy me" - Janis Joplin, Ikone der Hippiebewegung. Von Michael Krassnitzer

Michael Krassnitzer ist Journalist in Wien.

Vor 40 Jahren starb die Rocksängerin Janis Joplin. Sie war eine Kultfigur der Blumenkinder. Ihr Leben war kurz und unglücklich. Auch die Zeit der Hippies ist längst vorbei, doch Janis Joplin hinterließ eine Handvoll Songs, die nach wie vor bewegen und inspirieren. Bis heute gilt sie vielen als die beste weiße Blues-Sängerin der Welt.

"Herr, kauf mir doch einen Mercedes Benz. Alle meine Freunde fahren Porsche, ich muss gleichziehen": In dem ironischen Song "Mercedes Benz" betet Janis Joplin um eine Luxuslimousine. Damit bringt sie die Kritik der Hippies am Materialismus und an der Konsumgesellschaft auf den Punkt. Die Anhäufung materieller Güter, so lautet ihre Diagnose, ist so wichtig geworden, dass sogar Gott angefleht wird, bei der Bereicherung mitzuhelfen.

Die Hippies mit ihren gesellschaftskritischen Einstellungen und ihren langen Haaren wurden von der Mehrheitsgesellschaft aufs Äußerste angefeindet. Dabei knüpft gerade ihre Konsumkritik nahtlos an die christliche Tradition an. "Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in das Reich Gottes gelangt." Wer kennt nicht dieses Bibel-Zitat? Und denkt man daran, wie sich selbst in der Wirtschaftskrise kleine und große Finanzjongleure hemmungslos bereichern, so scheint es mir berechtigter denn je, seine Stimme dagegen zu erheben.

"Mercedes Benz" ist aber nicht nur eine allgemeine Kritik am Materialismus. Denn nachdem Janis Joplin ihren Wunsch nach einem Mercedes deponiert hat, bittet sie Gott auch noch, ihr einen Farbfernseher zu kaufen und die nächste Runde zu bezahlen. Damit persifliert sie ein weit verbreitetes Missverständnis: Als ob Gott ein Automat wäre, der Geschenke ausspuckt, wenn man oben Gebete einwirft.

Service

Wenn Sie diese Sendereihe kostenfrei als Podcast abonnieren möchten, kopieren Sie diesen Link (XML) in Ihren Podcatcher. Für iTunes verwenden Sie bitte diesen Link (iTunes).

Sendereihe