Radiokolleg

Radiokolleg - Andernworts

Deutsch schreiben - mehrsprachig denken (5). Gestaltung: Judith Brandner

Zweite Staffel der neuen Langzeitreihe des Radiokollegs mit Vladimir Vertlib, Seher Cakir, Sohn Young und Semier Insayif.

"Da ich zwei Welten kenne, habe ich viele Bilder. Ich gehe mit großen Ohren und offenen Augen durch die Welt und lasse mich inspirieren", sagt die 1971 in Istanbul geborene Lyrikerin und Erzählerin Seher Cakir. In "Zitronenkuchen für die 56. Frau" schreibt sie Kurzgeschichten über die Lebenswelten von Frauen. Schriftsteller/innen mit internationalem Hintergrund, die auf Deutsch schreiben, haben sich in der Literaturlandschaft Österreichs längst einen fixen Platz erobert. Mit Anfang 40 wisse er, sagt der in Russland geborene Vladimir Vertlib, dass er nie ganz ankommen, sondern immer in einem kulturellen und sprachlichen Zwischenraum sein werde. Vertlib hat bereits mehrere Romane und Erzählbände veröffentlicht. Zuletzt erschien sein großer Roman "Am Morgen des 12. Tages".

"... etwas Fremdes zu sehen, zu hören, zu sprechen, in Fremdsprachen sehen, hören, sprechen, mit einer selbst ausgesuchten Sprache, nicht der vom Schicksal zugewiesenen ...", schreibt die in Seoul aufgewachsene Sohn Young in ihrem Erstlingswerk "Leimkind" über ihr Verhältnis zu den Sprachen, in denen sie sich bewegt. Heimat und Fremde, das sind die Themen in "Faruq", dem jüngsten Roman von Semier Insayif. Insayif ist Sohn eines Irakers und einer Wienerin, er wurde in Wien geboren.

Service

Vladimir Vertlib:
"Abschiebung", Erzählung, Otto Müller Verlag, Salzburg 1995.
Die Romane: "Zwischenstationen", "Das besondere Gedächtnis der Rosa Masur", "Letzter Wunsch", Am Morgen des 12. Tages, sowie der Erzählband "Mein erster Mörder", sind im Deuticke Verlag, Wien erschienen. Spiegel im Fremden Wort, - die Erfindung des Lebens als Literatur, im Thelem Verlag 2008
Zwischenstationen, Letzter Wunsch und Das besondere Gedächtnis der Rosa Masur gibt es auch als dtv Taschenbuch.

….und alle Toten starben friedlich. Oratorium in 5 Teilen.
CD Edition Mauthausen, 2007

Seher Cakir
"zitronenkuchen für die sechsundfünfzigste frau" . kurzgeschichten. Edition exil , wien 2009
"Mittwochgedichte" , Hans Schiler Verlag Berlin, 2004

Semier Insayif
Faruq, Haymon Verlag 2009
Libellentänze - Gedichte u. Musik, gemeinsam mit Martin Hornstein, Haymon 2004
Über gänge verkörpert, oder: vom verlegen der bewegung in die form der körper,
Gedichte, Haymon Verlag 2001

Sohn Young
Leimkind, edition exil 2007

Sendereihe