Ö1 Kunstsonntag: Tonspuren

Tonspuren

"Für mich zählt nur das Gerüst der Sprache". Das letzte Interview des Schriftstellers H. C. Artmann. Von Georg Motylewicz und Alfred Koch

Mit seiner "Lautdichtung auf linguistischer Basis", mit seinen Übersetzungen vergessener Barockdichter oder Übertragungen keltischer Erzählungen wurde der Sprachspieler Artmann zu einem der populärsten Schriftsteller des Landes.

Am 4. Dezember 2000, wenige Monate vor seinem 80. Geburtstag, starb H. C. Artmann in Wien an Herzversagen. Kurz vor seinem Tod traf sich Georg Motylewicz mit dem Verfasser des Mundartklassikers "med ana schwoazzn dintn" und sprach mit ihm über sein Leben, über die Faszination fremder Sprachen und über den Minimalismus in seiner Literatur.

Sendereihe