Radiokolleg

Radiokolleg - Druck in Cockpit und Kabine

Fliegendes Personal im Wandel (4). Gestaltung: Winfried Schneider

Ellen Church wird in Büchern als erste Stewardess der Welt geführt. Auf einem Flug der Boeing Air Transport von Oakland, Kalifornien, nach Chicago betreute sie am 15. Mai 1930 die Passagiere. Damals mussten Stewardessen "ledig, jünger als 25 und ausgebildete Krankenschwestern" sein.

Lange waren die Berufe der (fast ausschließlich männlichen) Flugkapitäne und der (überwiegend weiblichen) Stewardessen mit einer gehörigen Portion Glamour umgeben. Sie wurden darum beneidet, um die Welt zu jetten, fremde Länder und Metropolen kennenzulernen - und dafür auch noch gut bezahlt zu werden. Heute ist in Cockpit und Kabine alles anders. In der kommerziellen Luftfahrt wurden die Arbeitsstrukturen massiv verändert. Für das fliegende Personal hat eine weitgehende Entgrenzung der Arbeit stattgefunden. Immer öfter klagen Flugbegleiterinnen und Piloten über die enorm gestiegene Arbeitsbelastung. Arbeitskämpfe wie bei British Airways oder amerikanischen Carriern sind nur eine Folge davon.

Service

Luft-Schichten: Arbeit, Organisation und Technik im Luftverkehr (Buch Edition Sigma)

Anja Köhler: "Flug-Gesellschaften" - Eine empirische Studie über Stimmungsmanagement bei FlugbegleiterInnen
Austrian Airlines Pilot Recruitment
Wikipedia / Flugbegleiter
Flugbegleiter.net
Multiple Entgrenzung der Arbeit des fliegenden Personals im kommerziellen Luftverkehr - Institut für Soziologie - TU Chemnitz
The Association of Professional Flight Attendants
Unabhängige Flugbegleiter Organisation
USATODAY.com - Laura Brandle A Life in Flight
youtube - Flight Attendant injuries on the job (APFA)
youtube - The Economics of being a Flight Attendant (APFA)
youtube - World's coolest flight attendant Video
Stern - 80 Jahre Stewardess Knochenjob über den Wolken
Lufthansa - Weibliche Flugkapitäne

Sendereihe