Ö1 Kunstsonntag: Tonspuren

Tonspuren

"Die Erfindung des Unbekannten". Der Komponist und Musiker Karlheinz Essl. Von Alfred Koch

Der Komponist Karlheinz Essl ist ein Erforscher der Zwischenräume von Klang und Geräusch. Manchmal blubbert, kracht, pfeift und zischt es in seinen Kompositionen wie in einer Küche.

"Mich haben immer Hintergrundstrukturen von Musik interessiert, ich versuche ein System zu entwickeln, das aus sich selbst heraus Klänge entwickelt", sagt Essl, für den der Zusammenhang zwischen Kochen und Komponieren nicht nur ein metaphorischer ist.

Für die "Tonspuren" begibt sich der "Komponist am Laptop" in die Küche. Und bereitet, während er über Klangenvironments räsoniert, die um sich selber kreisen, ein frugales Mahl: "eine polyglotte Improvisation mit Fleisch und Gemüse".

Sendereihe