Saldo - das Wirtschaftsmagazin

Saldo - das Wirtschaftsmagazin

Börse: Stehen wir vor dem Abgrund? Finanzexperten im Streitgespräch.
Gestaltung: Nadja Hahn. Moderation: Michael Csoklich

Dunkle Wolken hängen über den Finanzmärkten. Aktienkurse purzeln, Investoren sind verunsichert. Die großen Schuldenberge in den USA und Europa geben Rätsel auf, ebenso wie die Frage, wie die Wirtschaft weiter wachsen kann, wenn gleichzeitig so viel gespart werden muss. Versprochene Rettungsaktionen und Sparpakete zeigen kaum Wirkung. Aber geht es der Wirtschaft wirklich so schlecht? Wenn nun auch Italien, Spanien oder Frankreich ins Visier der Investoren rücken, bricht der Euro auseinander?

Wie wir die Abwärtsspirale aufhalten können, darüber hat "Saldo" mit zwei Experten diskutiert, die völlig konträre Lösungsvorschläge haben. Stephan Schulmeister, Wirtschaftsprofessor am Wirtschaftsforschungsinstitut WIFO, sagt, die Spekulation mit Derivaten, also Termingeschäften, ist schuld, nicht der Schuldenberg, und Europa brauche fixe Wechselkurse. Robert Senz, Fondsmanager bei Raiffeisen Capital Management, der für Pensionsfonds und Versicherungen in Anleihen investiert, sagt, der Markt sei nur Symptom, nicht Ursache des Problems. Europa brauche jetzt eine gemeinsame Finanzpolitik.

Service

Stephan Schulmeister
Capital Management

Sendereihe