Radiodoktor - das Ö1 Gesundheitsmagazin

Blitzweiße Zähne - Nutzen und Schaden der gängigen Aufhellstrategien
(Gestaltung: Nora Kirchschlager)

Cancer School Vienna - Österreichs erster Uni-Kurs zum Thema Krebs für Laien
(Gestaltung: Uschi Mürling-Darrer)

Redaktion: Christoph Leprich

1. Blitzweiße Zähne - Nutzen und Schaden der gängigen Aufhellstrategien

Gegen Zahnverfärbungen gibt es in den heimischen Drogerien eine Vielzahl von speziellen Zahnpasten. Mittels Schleifkörper werden Rückstände an den Zähnen entfernt - gleichzeitig wird aber auch der Zahnschmelz grob geschädigt. Andere Zahnpasten hellen die Zähne mit Wasserstoff auf. Auch hier leidet bei dauerhafter Anwendung die Zahnsubstanz. Gänzlich abzuraten ist laut Zahnärztinnen und Zahnärzten vom Bleichen der Zähne (Bleaching), einem aus den USA stammendem Trend, bei dem Wasserstoff in noch konzentrierterer Form eingesetzt wird. Als harmlosere Variante der Zahnaufhellung gelten sogenannte Veneers - hauchdünne Zahnverkleidungen aus Keramik - die auf die Vorderseite der Zähne geklebt werden.
Wer hellere Zähne haben möchte, sollte - so Expertinnen und Experten - zweimal jährlich beim Zahnarzt eine Mundhygiene durchführen lassen und natürlich zweimal täglich die Zähne putzen. Ein Beitrag von Nora Kirchschlager.

2. Cancer School Vienna - Österreichs erster Uni-Kurs zum Thema Krebs für Laien

Die Diagnose Krebs ist für Betroffene und Angehörige im ersten Moment ein Schock. In der Folge tauchen rasch viele Fragen - auch medizinischer Natur - auf. Für viele wäre daher ein Basiswissen rund um das Thema Krebs hilfreich um zu verstehen, um welche Art von Krebs es sich handelt und welche Therapien wie wirken. Um dieses Wissen Betroffenen, Angehörigen und allen Interessierten zukommen zu lassen, veranstaltet das "Comprehensive Cancer Center Wien" - eine gemeinsame Einrichtung von AKH Wien und der Medizinischen Uni Wien - ab Anfang November einen kostenlosen Basiskurs für Laien. Ein Beitrag von Uschi Mürling-Darrer.

3. 7. Patiententag Schuppenflechte

Mehr als 300.000 Menschen in Österreich leiden an der Schuppenflechte, auch Psoriasis genannt. Die Erkrankung ist gekennzeichnet durch starken Juckreiz, gerötete und schuppende Hautstellen sowie schmerzhafte Bläschen.
Über die modernen Behandlungsmöglichkeiten können sich Betroffene und Angehörige am 7. Patiententag Schuppenflechte informieren. Dieser findet am kommenden Samstag, den 15. Oktober von 10 bis 14 Uhr statt - und zwar im Forum Mozartplatz im vierten Bezirk in Wien. Der Eintritt ist frei.

4. Medizin-News für unterwegs

Für die Ärzteschaft aber auch für alle anderen an Gesundheitsthemen Interessierte, die im Besitz eines Smartphones sind, gibt es nun eine Medizin-News-Application. Über dieses Service lassen sich mehrmals täglich aktualisierte Meldungen zu medizinisch- und gesundheitspolitischen Themen aus dem deutschsprachigen Raum abrufen. Angeboten wird die Medizin News-App von der österreichischen "Ärzte Woche", einer Fachzeitschrift für Medizin, Gesundheitspolitik und Praxismanagement des Verlags Springer Medizin.

Service


1. "Krebs-Kurs"

Barbara Beer-Abu Kharma
Sekretariat des Comprehensive Cancer Centers
Spitalgasse 23, BT 86/Ebene 01
A-1090 Wien
Tel.: +43/1/40400/3940 (werktags von 9.00 bis 12.00 Uhr)
E-Mail
Cancer School


2. Zahnaufhellung

Dr. Claudius Ratschew
Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Pressereferent der Österreichischen Zahnärztekammer
Schönbrunner Allee 11/7
A-1120 Wien
Tel.: +43/1/813 75 38

Dr. Ingrid Hanna
Fachärztin für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Hernalser Hauptstraße 16/5
A-1170 Wien
Tel.: +43/1/405 45 30
E-Mail
Dr. Ingrid Hanna

Sendereihe