Dimensionen

Dimensionen - die Welt der Wissenschaft

Was ist Leben? Grenzen der Wissenschaft und Möglichkeiten der Entscheidung. Eine Zusammenfassung des 18. Ernst-Mach-Forums. Von Martin Bernhofer

Utopie und Realität: Im Labor wurde bereits künstlich erzeugte Erbinformation in ein Bakterium verpflanzt. Ist damit aber wirklich neues Leben entstanden? Nützliche Funktionen zu entwickeln, ist das Ziel biotechnologischer Eingriffe. Mikroben sollen Treibhausgase in saubere Treibstoffe umwandeln oder neue Impfstoffe produzieren. Die Grenzen des technisch Machbaren verschieben sich immer weiter, ethische Reflexionen bleiben hinter der großen Dynamik wissenschaftlicher Entwicklungen zurück.

Ist Leben bloß ein molekulares System, in das für den Fortschritt interveniert werden darf - oder doch ein schützenswertes Gut? Wie sollen Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit mit Chancen und Risiken biotechnologischer Eingriffe umgehen?

Sendereihe