Wissen aktuell

1. Studiengebühren nun auch an der Uni Innsbruck geplant
2. Ephesos lockt immer mehr BesucherInnen an
3. (Globale) Rekord-Temperaturen im Mai
4. China schickte erste Frau ins All
5. Positives Denken hilft nachweislich
Redaktion: Barbara Daser

1. Studiengebühren nun auch an der Uni Innsbruck geplant

Nun hat sich auch die Universität Innsbruck dafür ausgesprochen. Mittlerweile wollen acht von 21 öffentlichen Unis in Österreich ab Herbst wieder Beiträge einheben. Und zwar 363 Euro pro Semester von Langzeitstudierenden sowie von Personen aus Nicht-EU-Staaten. Da die Entscheidung des Verfassungsgerichtshofes noch ausstehe, ob die Unis tatsächlich autonom Studienbeiträge einheben dürfen, will z.B. die Uni Innsbruck das Geld vorerst zurücklegen und im Falle eines entsprechenden Urteils an die Studierenden zurückzahlen.

GE: Barbara Daser



2. Ephesos lockt immer mehr BesucherInnen an

Die antike Ausgrabungsstätte Ephesos an der türkischen Ägäis-Küste entwickelt sich zum Tourismus-Hit. Seit 118 Jahren wird hier unter Leitung des Österreichischen Archäologischen Instituts gegraben. Lange Zeit waren die Ergebnisse nur für die Wissenschaft interessant; mittlerweile kommen jährlich mehr Besucher - was die Forschung unter Zeitdruck setzt, berichtet aus Ephesos Christian Schüller.

GE: Christian Schüller; IP: Sabine Ladstätter; Direktorin des Österreichischen Archäologischen Instituts



3. (Globale) Rekord-Temperaturen im Mai

Auch wenn hierzulande viele den Monat Mai als kühl in Erinnerung haben: Weltweit betrachtet war der Mai erstaunlich warm, meldet die US-Behörde für Wetter und Ozeanographie: Gemessen an der Temperatur über Land haben wir im globalen Mittel den wärmsten Mai seit Beginn der Aufzeichnungen vor 132 Jahren hinter uns.

GE: Barbara Daser



4. China schickte erste Frau ins All

China schickte erstmals eine Frau ins Weltall. Die erste "Taikonautin" hob gemeinsam mit zwei Kollegen an Bord des Raumschiffs namens "Magisches Schiff" und mithilfe einer Trägerrakete vom Typ "Lange Marsch" am Samstag in der Wüste Gobi ab. 13 Tage dauert die Mission, im Zuge dessen soll die Raumfähre an Chinas Raummodul andocken, das seit einigen Monaten die Erde umkreist. China probt damit für eine eigene, bewohnbare Raumstation.

GE: Barbara Daser



5. Positives Denken hilft nachweislich

Denk positiv! Dieser Ratschlag wurde wissenschaftlich geprüft und für gut befunden: laut Psychologen der Universität Zürich lässt sich die Lebenszufriedenheit nachweislich steigern, wenn man Einstellungen wie Neugier, Dankbarkeit, Optimismus, Humor und Enthusiasmus trainiert.

GE: Barbara Daser






Service

Wenn Sie diese Sendereihe kostenfrei als Podcast abonnieren möchten, kopieren Sie diesen Link (XML) in Ihren Podcatcher. Für iTunes verwenden Sie bitte diesen Link (iTunes).

Sendereihe