Moment am Sonntag

Eiffelturm, Speck & Edelramsch. Das Souvenir. Über den unausweichlichen Drang, aus der Fremde Dinge mitzubringen. Gestaltung: Xaver Forthuber, Barbara Kaufmann, Elisabeth Stecker. Moderation und Redaktion: Barbara Kaufmann.
Moment-Aufnahme: Mit den Wiener Stadtgärtnern im Esterhazypark (Marie-Claire Messinger)

Ob Doppeldeckerbus aus London, Wüstensand aus Dubai oder eine Flasche Limoncello aus San Marino. Souvenirs geben vor, etwas Landestypisches abzubilden. Sei es eine kulinarische Spezialität, ein Städtewahrzeichen oder ein Symbol ortsüblicher Lebensart.

Aber handelt es sich bei ihnen nicht schon längst um ein Stück Fremde, das extra für Touristen angefertigt wird und daher viel eher deren Bedürfnissen entspricht als jener Kultur, die es angeblich repräsentiert?

Die Ethnologin Veronica Futterknecht, die Reisebloggerin Lea Hajner und der Reiseschriftsteller Martin Amanshauser berichten von Sammelleidenschaft und Sammelskepsis.

Die Psychotherapeutin Boglarka Hardinger erklärt, woher der Drang rührt, sich von jeder Reise Dinge mitzunehmen, obwohl man bereits beim Kauf ahnt, dass sie als Staubfänger enden werden.

Außerdem gibt es eine fundierte Analyse des Wirtschaftsfaktors "Souvenir" und heimische Künstler erläutern wie man statt einfallsloser Massenware innovative Einzelstücke gestalten könnte.

Sendereihe