Dimensionen

Dimensionen - die Welt der Wissenschaft

1. Orang-Utans und die Evolution der kognitiven Intelligenz
2. Citizen Science am Beispiel der Deepwater Horizon Explosion
Zum Ö1-Schwerpunkt "Open Innovation"
3. ADHS Kinder: Warum merken sie sich Fakten so schwer?
4. Highways für Wildkatzen

Redaktion: Franz Tomandl

1. Orang-Utans und die Evolution der kognitiven Intelligenz

Wie lief das eigentlich damals, als wir Menschen uns entwicklungsgeschichtlich vom Affen verabschiedeten? Und allmählich Dinge lernten, von denen der Affe nicht einmal zu träumen wagte? - Zwei Doktorandinnen der Universität Zürich suchen derzeit in den Regenwäldern von Borneo und Sumatra nach Antworten. Sie experimentieren mit Orang-Utans und wollen herausfinden, was diese Menschenaffen während ihrer Entwicklung intelligent machte. Mit Laura Damerius und Zaida Kosonen von der Universität Zürich. Autor: Peter Jaeggi.

2. Citizen Science am Beispiel der Deepwater Horizon Explosion

Es ist noch nicht so lange her, da waren Bürgerwissenschaftler eher eine Art Handlanger für so genannte "seriöse" Forscher. Sie spähten mit Teleskopen ins All, beobachteten Vögel, zählten Bäume, Büsche und Regenwürmer. Doch dank neuer Technologien können auch interessierte Laien Daten mit einer gewissen Systematik sammeln. Eine US-Forscherin untersuchte die Rolle und Bedeutung von Citizen Scientists am Beispiel einer der schlimmsten Umweltkatastrophen: der Deepwater Horizon-Explosion im Golf von Mexiko im April 2011. Mit Sabrina McCormick ist Soziologin an der George Washington University; Gwen Ottinger, Umweltforscherin an der University of Washington. Autorin: Madeleine Amberger.

3. ADHS Kinder: Hängt ihr schlechtes Faktengedächtnis mit ihrem Schlaf zusammen?

Schlaf festigt Gelerntes, ob Faktenwissen, motorische Fertigkeiten oder Emotionen. Das ist bei erwachsenen Menschen inzwischen mehrfach experimentell bestätigt. Jetzt gibt es auch bei Kindern die ersten Studien über den Zusammenhang zwischen Schlaf und Gedächtniskonsolidierung. Speziell untersucht wurden Kinder mit ADHS, dem Aufmerksamkeitsdefizit -Hyperaktivitätssyndrom. Diese Kinder können sich Fakten schlechter merken als andere Kinder. Ob diese Tatsache mit ihrem Schlaf zusammenhängt, versuchten Zürcher und Kieler Forscher gemeinsam in einer Studie herauszufinden. Sie sind zu zwiespältigen Ergebnissen gekommen. Mit Ines Wilhelm, Psychologin, Kinderspital der Universität Zürich; Björn Rasch, Biopsychologe, Universität Zürich. Autorin: Maria Mayer.

4. Highways für Wildkatzen - ein Projekt will Naturschutzgebiete verknüpfen

Was haben Tiere in naturnahen Schutzgebieten mit Robinson gemein, der nach einem Schiffbruch auf einer einsamen Insel darben muss? Ganz einfach. Auch die Tiere leben in ihren Naturschutzgebieten in nahezu völliger Isolation. Den 50 im deutschen UNESCO-Weltnaturerbe Hainich lebenden Wildkatzen würde kein Naturschützer raten, doch einmal auf einen Plausch zu den Nachbarn in den Thüringer Wald zu huschen. Die Tiere müssten Autobahnen und andere Hindernisse überqueren - und dabei allzu oft ihr Vorhaben mit dem Leben bezahlen. Die Tiere brauchen nicht nur Naturschutzgebiete, sondern auch eine grüne Infrastruktur, die diese Gebiete miteinander verknüpft. Im Deutschen Hainich haben sich jetzt Forscher direkt vor Ort darüber informiert, wie solch eine grüne Infrastruktur, ein Korridor zwischen zwei Naturschutzgebeten, aussehen kann. Mit Mark Hörstermann, Thomas Möhlich, Biologe, beide "Rettungsnetz Wildkatze"; Paul J. Wagner, Biologe Washingtopn State Department of Transportation. Autor: Uwe Springfeld.

Sendereihe