Radiogeschichten

Radiogeschichten

"Jedem das Seine". Von Jacques Fulgence. Aus dem Französischen von Gabriele Vickermann. Es liest Karsten Rühl. Gestaltung: Edith Vukan

Da er von niemandem und nirgends wahrgenommen wird, hält sich der Erzähler für eine durchsichtige Hülle. Betritt er z. B. ein Wartezimmer, reagiert niemand, beteiligt er sich an einem Gespräch, erhält er keine Antwort. Um zumindest ein bisschen zu leben, hilft ihm ein Trick: er öffnet aufs Geratewohl Türen und lebt von den erstaunten Blickkontakten mit den Menschen hinter den Türen.

Service

Jacques Fulgence, "Jedem das Seine" aus "Neuf nouvelles nouvelles. Neue französische Erzählungen". Herausgegeben und übersetzt von Gabriele Vickermann. dtv zweisprachig

Sendereihe