Leporello

1. Der Kunstpfeifer Stefan Fleischhacker im L.E.O.
2. Serie "Zum Greifen nah": 1955 - Der Lohner-Roller

1. Der Kunstpfeifer Stefan Fleischhacker im L.E.O.

Der Kunstpfeifer Stefan Fleischhacker, aka Eleonore von Pfiff, präsentiert im "L.E.O.", dem "Letzten Erfreulichen Operntheater", sein erstes,abendfüllendes Soloprogramm. Es verbindet die Virtuosität des italienischen "Belcanto" des 17. Jahrhunderts mit dem Temperament eines Johann-Strauß-Walzers und paart große Oper mit alter Wiener Varieté-Tradition.
Begleitet wird Stefan Fleischhacker von der japanischen Pianistin Kaori Asahara.- Gestaltung: Stefanie Panzenböck



2. Serie "Zum Greifen nah": 1955 - Der Lohner-Roller

Wir befinden uns heute im Jahr 1955 und sitzen auf einem Motorroller der österreichischen Firma Lohner. Diese grün-metallic lackierte L 125 mit Dreiganggetriebe verfügte über 6 PS und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Dass die italienische Vespa bei dem österreichischen Modell Pate gestanden hatte, ist unverkennbar, und die Vespa wurde von den Lohner-Werken auch klar als Vorbild deklariert. Unterschiede gab es aber doch.- Gestaltung: Wolfgang Popp


Service

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe