Leporello

Leporello

1. Musikalische Grenzgänge um Franz West
2. Tag der Mehrsprachigkeit

1. Musikalische Grenzgänge um Franz West

Beidseitig befruchtend war die Beziehung zwischen Franz West und den Musikern Didi Kern und Philipp Quehenberger. Was dem im letzten Sommer verstorbenen, gefragtesten bildenden Künstler Österreichs die Objektkunst war, sind ihnen die Musikrichtungen Free Jazz, Elektronik und Noise. Über einen Zeitraum von zehn Jahren arbeiteten West und der Keyboarder Quehenberger immer wieder an gemeinsamen Projekten. Mit Musikerkollegen wie dem Schlagzeuger Didi Kern spielte
Begleiten werden die Musiker nun auch jene Ausstellung, die Franz West kurz vor seinem Tod noch initiierte und mitentwickelte. Die Schau "Franz West - wo ist mein Achter?" wird morgen Abend im Wiener Mumok eröffnet. Am Samstag folgt dann ein "Triple Feature zu Franz West", bei dem der bulgarische Performancekünstler Ivo Dimchev mit Wests "Passstücken" interagieren wird, während Kern und Quehenberger für musikalische Grenzgänge sorgen wollen.- Gestaltung: Franziska Dorau


2. "Tag der Mehrsprachigkeit

Heute ist UNESCO-Tag der Muttersprache. "Tag der Mehrsprachigkeit" wird er auch genannt. Leporello hat aus diesem Anlass 4 in Österreich lebende Kulturschaffende nach ihrem Lieblingswort in der jeweiligen Muttersprache gefragt.- Gestaltung: Maria Reininger



Service

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe