Dimensionen

Dimensionen - die Welt der Wissenschaft

Ich seh' etwas, was du nicht siehst - über das Zusammenspiel von Systemen oder Keine Angst vor dem großen Ganzen
Gestaltung: Mariann Unterluggauer

Man kann versuchen ein Problem zu lösen, indem man es so lange in kleine Teile teilt, bis man sich imstande sieht, eine Lösung zu finden. Man kann aber auch versuchen zu verstehen, wie die einzelnen Teile zusammen wirken und ein System als Ganzes funktioniert. Das interessiert Systemtheoretiker. Sie lassen sich nicht auf eine Wissenschaftsdisziplin reduzieren, sondern haben sich Inter- und Transdisziplinarität auf die Fahnen geheftet. Alles ist ineinander verwoben und wirkt sich auf das Ganze aus. In der Finanzwelt genauso wie in der Politik, in Unternehmen genauso wie in der Familie.

Krisenmanagement und innovative Entwicklungen funktionieren, wenn mehr als nur ein Parameter berücksichtigt wird, davon sind die Anhänger dieses Wissenschaftszweiges überzeugt. Denn, nichts passiert in Isolation. Schon gar nicht in einer globalisierten Welt. Wie man den Blick auf das Ganze schulen und Grenzen erkennen und überschreiten kann, diesen Fragen gehen die "Dimensionen" nach.

Sendereihe