Menschenbilder

Menschenbilder

"Wenn ich mich zur Ruhe gesetzt hätte, wäre ich sofort gestorben" - Die aus Wien stammende britische Anthropologin T. Scarlett Epstein. Gestaltung: Cornelius Hell

Als Trude Grünwald 1922 in Wien geboren, wuchs die heute weltbekannte Anthropologin T. Scarlett Epstein im Karl-Marx-Hof auf und erlebte dort 1934 den Februaraufstand und den Beschuss durch die Heimwehr. Nach dem "Anschluss" Österreichs gelang ihr eine dramatische Flucht über Jugoslawien und Albanien nach England. Nach sieben Jahren Arbeit als Näherin in den Fabriken von Manchester und Fortbildung in Abendkursen studierte sie Wirtschafts- und Politikwissenschaft in Oxford sowie Entwicklungsökonomie und Anthropologie in Manchester, wo sie 1958 promovierte. Ihre Feldforschungen auf Papua-Neuguinea und in Südindien fanden weltweite Anerkennung. Dort machte sie in einem Dorf zum ersten Mal in ihrem Leben die Erfahrung dazuzugehören, "eine von uns" zu sein.

T. Scarlett Epstein lehrte an Universitäten in Manchester, Canberra, Sussex, Minnesota, Irvine, Beer Sheva, Waigani (Papua Neuguinea) und Madang (Südindien) und erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. ist sie Member of the Most Excellent Order of the British Empire (OBE). Heute lebt sie in Hove (East Sussex). Sie veröffentlichte über 50 wissenschaftliche Beiträge und 14 Bücher. 2012 erschien ihre Autobiografie auf Deutsch unter dem Titel "Es gibt einen Weg. Eine Jüdin aus Wien".

Wenn T. Scarlett Epstein vom Tod ihres Mannes, des in Belfast geborenen Sozialanthropologen Arnold Leonard Epstein (1924-1999) erzählt, sagt sie einen Satz, der für viele Situationen in ihrem Leben gilt: "Wenn ich mich zur Ruhe gesetzt hätte, wäre ich sofort gestorben."

Service

Die Autobiografie von T. Scarlett Epstein:
Es gibt einen Weg. Eine Jüdin aus Wien. Hrsg. von Siglinde Bolbecher. Aus dem Englischen von Katharina Laher. Verlag der Theodor Kramer Gesellschaft, Wien 2011

Theodor Kramer Gesellschaft

Sendereihe

Playlist

Urheber/Urheberin: Works for Cello and Piano by Alfred Schnittke
Titel: CD Musica Nostalgica
"Musica Nostalgica"
(Musik teilw. unterlegt)
Ausführender/Ausführende: Leonard Elschenbroich / Cello
Vadim Gladkov / Piano
Länge: 03:00 min
Label: NAXOS in 2009 / Cut 9

weiteren Inhalt einblenden