Ö1 Klassik-Treffpunkt

Live aus dem RadioCafe. Gast. Marie-Claude Chappuis. Präsentation: Otto Brusatti

Die in Freiburg (Schweiz) geborene Marie-Claude Chappuis begrüßt Otto Brusatti heute im Klassik-Treffpunkt. Im April war die Sängerin im Wiener Konzerthaus mit Bach-Kantaten zu hören, im August folgt die Dorabella in "Cosi fan tutte" bei den Salzburger Festspielen.
Gesang studiert hat Marie-Claude Chappuis in ihrer Heimatstadt sowie am Mozarteum Salzburg, bevor sie ihre Karriere als Ensemblemitglied des Landestheaters Innsbruck unter der Intendanz von Brigitte Fassbaender begann (1999-2003) und wichtige Partien ihres Faches ( wie z.B. Sesto in La Clemenza di Tito, Titelpartie in Carmen, Charlotte in Werther,….) sang.
Mittlerweile singt sie auf den renommiertesten Bühnen Europas in Wien, Salzburg, Berlin, Genf, Zürich, Aix en Provence,…) unter der Leitung von namhaften Dirigenten wie Giovanni Antonini, Riccardo Chailly, Charles Dutoit, Sir Colin Davis, Adam Fischer, Sir John Eliot Gardiner, Nikolaus Harnoncourt, Riccardo Muti, Sir Roger Norrington und Christophe Rousset. Eine sehr enge Zusammenarbeit verbindet Marie-Claude Chappuis mit René Jacobs. Unter seiner Leitung trat sie in Monteverdis Orfeo und L'incoronazione di Poppea, Mozarts La Clemenza und La Finta Giardiniera sowie in Bachs h-Moll-Messe auf.

Auch am Konzertpodium ist Marie-Claude Chappuis ein gern gesehener Gast, zudem ist sie eine leidenschaftliche Interpretin des Liedes und der "mélodie française". Im Jahre 2001 gründete sie das Festival du Lied in Freiburg, dessen künstlerische Leiterin sie nach wie vor ist und welches heuer Anfang Juni unter dem Motto "Sehnsucht - Après un rêve""stattfinden wird. Am kommenden Dienstag gibt die Mezzosopranistin einen Liederabend in Lausanne mit Haydns Arianna a Naxos und Liedern von Brahms, Fauré, de Falla,…
Am heutigen Samstagvormittag freuen sich jedoch Otto Brusatti als Gestalter und das Ö1 Publikum über eineinhalb Stunden mit der Sängerin Marie-Claude Chappuis, live aus dem RadioCafe!

Service

CD der Woche:
Heitor Villa-Lobos
Symphonie Nr.3 & Nr.4
São Paulo Symphony Orchestra
Isaac Karabtchevsky
Naxos 8573151


Festival International du Lied

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Christoph Willibald Gluck/1714 - 1787
Titel: ORFEO ED EURIDICE / daraus: Ballettmusik
Orchester: Il giardino armonico
Leitung: Giovanni Antonini
Länge: 04:23 min
Label: naive OP 30399

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart/1756-1791
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Ranieri Calzabigi ?
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Giuseppe Petrosellini
Bearbeiter/Bearbeiterin: Marco Coltellini /Textbearbeitung
Titel: LA FINTA GIARDINIERA / daraus: Ouvertüre (Ausschnitt)
Orchester: Freiburger Barockorchester
Leitung: René Jacobs
Länge: 01:21 min
Label: harmonia mundi HMC90212628 (3

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart/1756-1791
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Ranieri Calzabigi ?
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Giuseppe Petrosellini
Bearbeiter/Bearbeiterin: Marco Coltellini /Textbearbeitung
Titel: LA FINTA GIARDINIERA / daraus: Se l' augellin se n' fugge / Arie des Ramiro
Solist/Solistin: Marie-Claude Chappuis /Cavaliere Ramino
Orchester: Freiburger Barockorchester
Leitung: René Jacobs
Länge: 03:58 min
Label: harmonia mundi HMC90212628 (3

Komponist/Komponistin: Enrique Granados/1867 - 1916
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Fernando Periquet y Zuaznabar/1873 - 1940
Titel: El Tra la la y el Punteado
Solist/Solistin: Teresa Berganza /Mezzosopran
Solist/Solistin: Juan Antonio Alvarez Parejo /Klavier
Länge: 01:20 min
Label: Claves 508704

Komponist/Komponistin: Heitor Villa-Lobos/1887-1959
Titel: Symphonie Nr.3 / daraus: Intrigues and Rumours: Movimento vivo - 2.Satz
Orchester: São Paulo Symphony Orchestra
Leitung: Isaac Karabtchevsky
Länge: 04:40 min
Label: Naxos 8573151

Komponist/Komponistin: André Caplet/1878-1925
Titel: LE MIROIR DE JÉSUS / daraus: Ausschnitt aus Miroir de gloire
Solist/Solistin: Marie-Claude Chappuis /Mezzosopran
Ausführende: Quatuor Sine Nomine
Chor: Ensemble Vocal Lausanne
Leitung: Jean-Claude Fasel
Länge: 04:12 min
Label: Mirare MIR 160

Komponist/Komponistin: Franz Schubert/1797 - 1828
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Wilhelm Müller/1794 - 1827
Titel: DIE SCHÖNE MÜLLERIN, DV 795 / daraus: Nr.7 Ungeduld
Solist/Solistin: Fritz Wunderlich /Tenor
Solist/Solistin: Hubert Giesen /Klavier
Länge: 03:08 min
Label: DG 4351452

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart/1756 - 1791
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Johann Wolfgang von Goethe/1749 - 1832
Titel: Das Veilchen, KV 476
Solist/Solistin: Edith Mathis /Sopran
Solist/Solistin: Karl Engel /Klavier
Länge: 02:41 min
Label: Novalis 150010-2

Komponist/Komponistin: Franz Liszt
Vorlage: Niccolò Paganini/1782 - 1840
Titel: La Campanella - Nr.3 aus "Grandes Etudes de Paganini" für Klavier in as-moll S.141
Solist/Solistin: Yundi /Klavier
Länge: 04:45 min
Label: DG 479 1302

Komponist/Komponistin: Jacques Brel/1929 - 1978
Komponist/Komponistin: Gerard Jouannest
Titel: Mathilde
Solist/Solistin: Jacques Brel /Gesang
Orchester: Francois Rauber Orchester
Länge: 02:35 min
Label: Barclay 8168332

Komponist/Komponistin: Hugo Wolf/1860 - 1903
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Eduard Mörike/1804 - 1875
Titel: Gebet
Solist/Solistin: Marie-Claude Chappuis /Mezzosopran
Solist/Solistin: Breda Zakotnik /
Länge: 02:00 min
Label: Manus/Privatmitschnitt

Komponist/Komponistin: Heitor Villa-Lobos/1887-1959
Titel: Symphonie Nr.4 / daraus: Lento - Allegro - 4.Satz (Ausschnitt)
Orchester: São Paulo Symphony Orchestra
Leitung: Isaac Karabtchevsky
Länge: 04:23 min
Label: Naxos 8573151

Komponist/Komponistin: Gustav Mahler/1860 - 1911
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Friedrich Rückert/1788 - 1866
Titel: FÜNF LIEDER NACH RÜCKERT / daraus: Ich bin der Welt abhanden gekommen
Solist/Solistin: Brigitte Fassbaender /Mezzosopran
Orchester: Deutsches Symphonieorchester Berlin
Leitung: Riccardo Chailly
Länge: 06:10 min
Label: Decca 4257902

Komponist/Komponistin: Sergej Prokofieff/1891 - 1953
Titel: Konzert für Klavier und Orchester Nr.2 in g-moll op.16 / daraus: Scherzo - 2.Satz
Solist/Solistin: Yundi /Klavier
Orchester: Berliner Philharmoniker
Leitung: Seiji Ozawa
Länge: 02:24 min
Label: DG 479 1302

weiteren Inhalt einblenden