Erfüllte Zeit

1. Plädoyer für eine zeitgemäße Kommunikation der Kirche - Der Theologe Stefan Sigg
2. Lichtinstallation im Stephansdom
3. Der Begriff der "Heilung" in den Religionen
4. Bibelkommentar zu Johannes 20, 19 - 23

1. Plädoyer für eine zeitgemäße Kommunikation der Kirche - Der Theologe Stefan Sigg

Pfingsten ist ein Fest, das auch mit verwirrender Sprachenvielfalt und wundersamem Verstehen in Zusammenhang gebracht wird, wie es in der biblischen Apostelgeschichte des Lukas beschrieben steht. Und genau darum geht es dem jungen Schweizer katholischen Theologen Stephan Sigg: Um kirchliche Kommunikation, die verständlich ist und darum auch im mehrfachen Wortsinn "ankommt". "Jugendliche kommen in der katholischen Kirche viel zu wenig vor", ärgert sich Stephan Sigg. An ihnen würde einfach vorbei-kommuniziert. Der Autor fordert eine jugendgerechte Sprache, - inklusive Twitter, Facebook, SMS und anderen Formen von "social media". - Gestaltung: Maria Harmer


2. Lichtinstallation im Stephansdom

Historische Heilige und zeitgenössische Frauen werden zur Zeit im Wiener Stephansdom in ein besonderes Licht gerückt. Die Lichtkünstlerin Victoria Coeln hat mit ihrem Projekt "Chromotopia St. Stephan III" auch eine "Via Activia" erschaffen, Wege zu sieben markierten Orten. Sieben heilige Frauen treten so in einen Dialog des Lichts ein, aber auch in ein "Vis a Vis" mit zeitgenössischen Frauen. Eine der heiligen Frauen, die die Künstlerin ausgewählt hat, ist die Heilige Sophia, der Name bezeichnete ursprünglich übrigens die Tugend oder die göttliche Weisheit. Solch heilige Frauen - wie Sophia - werden im Dom als Gastgeberinnen in Szene gesetzt - für bedeutende Frauen der jüngeren Geschichte. Die Schriftstellerin Elfriede Jelinek etwa hat so einen - symbolischen und vorübergehenden - Platz im Dom, ebenso wie die Menschenrechtsaktivistin Waris Dirie. - Gestaltung: Sandra Szabo


3. Der Begriff der "Heilung" in den Religionen

Die Balance von Körper und Geist ist ein oft bemühtes Schlagwort und für viele ein erstrebenswertes Ziel. Alternative und komplementäre Heilungsmethoden boomen seit Jahrzehnten und tun das auch weiterhin. Das Angebot wird immer vielfältiger und unüberschaubarer. In der Schriftenreihe der Österreichischen Gesellschaft für Religionswissenschaft ist kürzlich das Buch "Heilung in den Religionen" erschienen. Die Kernfrage darin: Welche Rolle spielen Religion und Spiritualität bei der Suche nach Heilung? In den jeweiligen kulturellen Kontexten wird diese Frage ganz unterschiedlich beantwortet. Kerstin Tretina hat mit zwei Mitgliedern des Herausgeberteams gesprochen, das bei seinen diversen Feldforschungen, etwa bei Schamanen in Burma, einen alles andere als westlich-schulmedizinischen, sondern ganzheitlich-spirituellen Zugang zu Heilung erlebt hat.


4. Bibelkommentar zu Johannes 20, 19 - 23

Gedanken zum Sonntagsevangelium von Severin Renoldner, katholischer Theologe und Leiter des Sozialreferates der Diözese Linz


Moderation: Martin Gross

Service

Buch, Veronica Futterknecht, Michaela Noseck-Licul, Manfred Kramer (Hg.), "Heilung in den Religionen - Religiöse, spirituelle und leibliche Dimensionen", Schriftreihe der Ökumenischen Gesellschaft für Religionswissenschaft, Band 5, LIT-Verlag

Chromotopia
Stefan Sigg

Playlist

Komponist/Komponistin: Ludwig van Beethoven/1770 - 1827
Titel: Messe in C-Dur op.86 für Soli, Chor und Orchester
* Nr.1 Kyrie : Andante con moto assai vivace quasi; Allegretto ma non troppo (00:04:46)
Solist/Solistin: Audrey Michael /Sopran
Solist/Solistin: Lilia Bizimeche Eisinger /Mezzosopran
Solist/Solistin: Markus Schaeffer /Tenor
Solist/Solistin: Michel Brodard /Baß
Chor: Chor der Gulbenkian Stiftung Lissabon
Orchester: Orchester der Gulbenkian Stiftung Lissabon
Leitung: Michel Corboz
Länge: 04:50 min
Label: Erato 2292454612

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart/1756 - 1791
Album: MOZART EDITION / VOL.19: MESSEN UND REQUIEM
* Agnus Dei (00:03:26)
Titel: MISSA BREVIS in C-Dur KV 259 für Soli, Chor, Orchester und Orgel
Populartitel: Orgelsolo Messe
Solist/Solistin: Celestina Casapietra /Sopran
Solist/Solistin: annelies Burmeister /Alt
Solist/Solistin: Peter Schreier /Tenor
Solist/Solistin: Hermann Christian Polster /Baß
Solist/Solistin: Walter Heinz Bernstein /Orgel
Chor: Rundfunkchor Leipzig
Choreinstudierung: Horst Neumann
Orchester: Rundfunk Symphonieorchester Leipzig
Leitung: Herbert Kegel
Länge: 03:26 min
Label: Philips 4268932 (9 CD)

Komponist/Komponistin: Michael Spiby
Album: GET ON BOARD
Titel: Spirit in the sky
Ausführende: The Badloves /Gesang m.Begl.
Länge: 03:30 min
Label: Mushroom Rec.74321192272

Komponist/Komponistin: Heinrich Schütz/1585 - 1672
Gesamttitel: HEINRICH SCHÜTZ: PSALMEN - MOTETTEN - KONZERTE
Titel: Veni Sancte Spiritus SWV 475 - Vierchöriges Konzert für 2 Soprane und Dulzian (Chor I), Sopran, Tenor und 3 Posaunen (Chor II), 2 Tenöre und 3 Posaunen (Chor III), Alt, Violine, Traversflöte und Violone (Chor IV) und Basso Continuo
Ausführende: Cantus Cölln /Gesangssolisten
Leitung: Konrad Junghänel
Ausführende: Musica Fiata
Leitung: Roland Wilson
Länge: 03:30 min
Label: deutsche harmonia mundi dhm 05

Komponist/Komponistin: Giuseppe Verdi/1813 - 1901
Titel: MESSA DA REQUIEM - Totenmesse für Soli, Chor und Orchester / 1.Teil
Titel: 8. Recordare (00:04:31)
II. DIES IRAE (00:39:35)
Solist/Solistin: Martina Arroyo /Sopran
Solist/Solistin: Josephine Veasey /Alt
Solist/Solistin: Placido Domingo /Tenor
Solist/Solistin: Ruggero Raimondi /Baß
Chor: London Symphony Orchestra Chorus
Choreinstudierung: Arthur Oldham
Orchester: London Symphony Orchestra
Leitung: Leonard Bernstein
Länge: 04:34 min
Label: CBS M2K 77231 (2 CD)

Sendereihe